Zehn Kinder erhalten Preise zum Zollvertrags-Malwettbewerb

Im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums zum Zollvertrag Schweiz-Liechtenstein führten Liechtenstein Marketing, die Philatelie Liechtenstein und Werdenberg Tourismus einen Malwettbewerb für Kinder aus der Schweiz und Liechtenstein durch. Die Preisverleihung fand am Donnerstag im Liechtenstein Center in Vaduz statt.

7. Juli 2023 | Redaktion
Gesellschaft

Mit folgender Frage als Ausgangslage durften Kinder bis 16 Jahre eine Postkarte bemalen, bekleben oder individuell gestalten: «Was unterscheidet Liechtenstein und die Schweiz, was haben die beiden Länder gemeinsam, was verbindet sie?»

Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Die Teilnahmekarten lagen an verschiedenen Ständen am Festgelände zu den Zollvertrags-Feierlichkeiten auf und waren anschliessend auch im Liechtenstein Center verfügbar.

Eine vierköpfige Jury wählte aus allen eingereichten Karten die zehn Besten aus, welche im Anschluss im Liechtenstein Center präsentiert wurden. Noch bis Ende Juli werden die Gewinner-Postkarten dort zu bewundern sein. Hier fand auch die Preisverleihung statt.

Zu den Preisen für die Gewinnerinnen und Gewinner gehörten zum Beispiel Eintrittskarten für den Europapark, ein Gutschein für die Bergbahn Staubern, Erlebnispässe für Liechtenstein, Eintritte ins Schloss Werdenberg inklusive Schlangenhaus sowie individuelle Briefmarkenbögen mit den Siegerbildern. 

«Es ist inspirierend zu sehen, wie die Kinder ihre Sichtweise vom Zollvertrag Schweiz-Liechtenstein auf Papier bringen», berichtet Mathias Ulrich, Geschäftsführer Liechtenstein Marketing, der zusammen mit Christine Böhmwalder, Philatelie Liechtenstein und Barbara Samu-Schneider von der Gemeinde Sevelen die Preise übergab. 

https://www.zollvertrag.li/feierlichkeiten/veranstaltungskalender/kunscht-zum-100-joehriga/Kinder-Mitmachaktion

(pd)

Ein Gewinner erklärt sein Werk. Bild: Liechtenstein Marketing

Die schönsten Arbeiten auf einen Blick. Bild: Liechtenstein Marketing

Die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner das Wettbewerbs mit Mathias Ulrich (Liechtenstein Marketing), Christine Böhmwalder (Philatlie Liechtenstein), Marie Herrmann (Philatelie Liechtenstein ) und Barbara Samu-Schneider (Gemeinde Sevelen) (v.l.).

Bild: Liechtenstein Marketing