Welt

20. Februar 2024

UN-Resolution mit Forderung nach Gaza-Waffenruhe scheitert 

New York/Kairo - Im UNO-Sicherheitsrat ist ein Resolutionsentwurf mit der Forderung nach einer sofortigen Waffenruhe im Gazastreifen gescheitert. Die USA legten am Dienstag in New York ein Veto gegen die Beschlussvorlage von Ratsmitglied Algerien ein. 

18. Februar 2024

Leichnam des russischen Oppositionellen Nawalny verschwunden

Moskau/M√ľnchen - Das Team des Kremlgegners Alexej Nawalny hat dessen Tod best√§tigt. Nawalnys Mutter Ljudmila Nawalnaja war in das Straflager im Norden Russlands gereist und habe dort die Todesnachricht erhalten. Allerdings fehlte am Samstag vom Leichnam des russischen Oppositionspolitikers jede Spur.¬†

17. Februar 2024

Schuldzuweisungen an den Kreml nach Nawalny-Tod 

Wien - US-Pr√§sident Joe Biden hat Kremlchef Wladimir Putin f√ľr den Tod des Oppositionspolitikers Alexej Nawalny verantwortlich gemacht. Man wisse zwar nicht genau, was passiert sei, aber es gebe keinen Zweifel daran, dass der Tod Nawalnys eine Folge von Putins Handeln und dem seiner Verbrecher sei, sagte Biden am Freitag im Weissen Haus.¬†

17. Februar 2024

√úber 350 Mio. Dollar Strafe f√ľr Trump wegen Betrugs¬†

New York - Der f√ľhrende republikanische US-Pr√§sidentschaftsbewerber Donald Trump ist in einem Betrugsprozess von einem New Yorker Gericht zu einer Strafe von 354,9 Millionen Dollar (330 Mio. Euro) verurteilt worden.¬†

16. Februar 2024

Russischer Oppositionsf√ľhrer Nawalny im Gef√§ngnis gestorben¬†

Moskau - Der russische Oppositionsf√ľhrer Alexej Nawalny ist tot. Das teilte die Gef√§ngnisverwaltung am Freitag mit. Aus dem Kreml hiess es, man habe "keine Information √ľber die Todesursache". Es w√ľrden aber alle erforderlichen Untersuchungen durchgef√ľhrt.¬†

16. Februar 2024

Ex-FBI-Informant erfand wohl Vorw√ľrfe gegen Hunter Biden¬†

Los Angeles - Bei den Vorw√ľrfen der US-Republikaner gegen den Pr√§sidentensohn Hunter Biden, er habe die Machtposition seines Vaters f√ľr zwielichtige Gesch√§fte mit einem ukrainischen Unternehmen ausgenutzt, gibt es eine neue Wendung. Ein¬†fr√ľherer Informant der US-Bundespolizei FBI wurde angeklagt, weil er die Korruptionsvorw√ľrfe erfunden haben soll.

15. Februar 2024

NATO-Verteidigungsminister tagen zu Aufr√ľstung und Ukraine¬†

Br√ľssel - Die Verteidigungsminister der NATO-Staaten haben am Donnerstag √ľber die weitere Zusammenarbeit mit der Ukraine und den laufenden Ausbau der Abschreckungs- und Verteidigungsf√§higkeiten des B√ľndnisses beraten.¬†

15. Februar 2024

USA informieren √ľber neue Atomkapazit√§ten Russlands¬†

Washington/Moskau/Br√ľssel - Die Vereinigten Staaten haben den Kongress und die europ√§ischen Verb√ľndeten √ľber neue Erkenntnisse zu russischen atomaren Kapazit√§ten informiert, die eine internationale Bedrohung darstellen k√∂nnten. Eine mit der Angelegenheit vertraute Person best√§tigte damit einen Bericht der "New York Times".¬†

8. Februar 2024

Parlamentswahl in Pakistan läuft: Anschläge am Wahltag 

Islamabad - In Pakistan wird ein neues Parlament gew√§hlt. Als Favorit gilt der fr√ľhere Ministerpr√§sident Nawaz Sharif von der Muslimliga. Die Parlamentswahl findet unter grossen Sicherheitsvorkehrungen statt, trotzdem wurden am Donnerstag bei Angriffen auf Sicherheitskr√§fte bereits mindestens sieben Polizisten get√∂tet.¬†

8. Februar 2024

Putin-Gegner als Kandidat von Präsidentenwahl ausgeschlossen 

Moskau - Boris Nadeschdin, Gegner von Amtsinhaber Wladimir Putin, wird nach eigenen Angaben nicht als Kandidat zur Präsidentenwahl in Russland Mitte März zugelassen.

8. Februar 2024

Aliyev als Staatschef Aserbaidschans wiedergewählt 

Baku - Aserbaidschans Staatschef Ilham Aliyev ist bei der vorgezogenen Pr√§sidentschaftswahl in dem Land f√ľr eine f√ľnfte Amtszeit wiedergew√§hlt worden. Das langj√§hrige Staatsoberhaupt kam bei der von der Opposition boykottierten Wahl vom Mittwoch nach offiziellen Angaben auf 92 Prozent der Stimmen.

7. Februar 2024

Massive russische Luftangriffe auf ukrainische Städte 

Kiew - Nach neuen, massiven, russischen Luftangriffen auf die Ukraine ist die Zahl der Toten in der Hauptstadt Kiew weiter gestiegen. Bisher gebe es vier Tote, teilte B√ľrgermeister Vitali Klitschko am Mittwoch mit. Mehr als 30 Menschen seien verletzt worden.¬†

6. Februar 2024

Prozess gegen bosnischen Serbenf√ľhrer Dodik begonnen

Sarajevo/Banja Luka - Mit der Verlesung der Anklageschrift hat vor einem Gericht in Sarajevo der Prozess gegen den bosnischen Serbenf√ľhrer Milorad Dodik wegen seines Widerstand gegen den von der UNO ernannten Hohen Repr√§sentanten begonnen.

5. Februar 2024

Laut Hamas in der Nacht 128 Menschen im Gazastreifen getötet

Beirut/Washington - Im Gazastreifen sind nach Angaben des von der militanten Palästinenserorganisation Hamas kontrollierten Gesundheitsministeriums in der Nacht zum Montag mindestens 128 Menschen bei israelischen Militäreinsätzen getötet worden. Die meisten Getöteten seien Frauen und Kinder, erklärte das Ministerium. 

5. Februar 2024

Umstrittener Präsident El Salvadors bei Wahl weit vorne 

San Salvador - El Salvadors umstrittener Präsident Nayib Bukele steht vor einem klaren Sieg bei der Präsidenten- und Parlamentswahl in dem mittelamerikanischen Land - obwohl ihm eine zweite Amtszeit gemäss Verfassung gar nicht gestattet wäre. 

4. Februar 2024

Katholikin an der Spitze der Regierung in Nordirland 

Belfast - Nordirland wird zum ersten Mal in seiner Geschichte von einer katholischen Politikerin angef√ľhrt, die das fr√ľhere B√ľrgerkriegsgebiet gerne mit dem EU-Mitglied Irland vereinigen w√ľrde. Michelle O'Neill von der Partei Sinn Fein wurde am Samstag im Regionalparlament in Belfast zur neuen Regierungschefin bestimmt.¬†



4. Februar 2024

Biden gewinnt Vorwahlen der Demokraten in South Carolina 

Washington - Stimmungstest f√ľr den Amtsinhaber: US-Pr√§sident Joe Biden hat die erste offizielle Vorwahl der Demokraten im Bundesstaat South Carolina wie erwartet gewonnen und erhofft sich davon einen Schub f√ľr den weiteren Wahlkampf.¬†

3. Februar 2024

USA griffen nach Tod von US-Soldaten Ziele im Nahen Osten an 

Washington/Bagdad - Das US-Milit√§r hat im Irak und in Syrien am Freitag erste Vergeltungsangriffe f√ľr die T√∂tung von drei US-Soldaten bei einem Drohnenangriff in Jordanien geflogen.¬†

1. Februar 2024

Nawalny ruft zu Protest gegen Putin auf 

Moskau - Der inhaftierte russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny hat seine Landsleute zum Protest gegen Kreml-Chef Wladimir Putin bei der Präsidentschaftswahl im März aufgerufen. 

1. Februar 2024

EU-Gipfel erzielt Einigung auf 50 Mrd. Euro Ukraine-Hilfe

Br√ľssel - Die 27 EU-Staats- und Regierungschefs haben sich auf zus√§tzliche Ukraine-Hilfszahlungen in H√∂he von 50 Milliarden Euro geeinigt. Das teilte EU-Ratspr√§sident Charles Michel auf der Online-Plattform X (fr√ľher: Twitter) mit.¬†

1. Februar 2024

Netanyahu fordert Aus f√ľr Pal√§stinenser-Hilfswerk UNRWA¬†

Jerusalem - "Ich denke, dass es an der Zeit ist, dass die internationale Gemeinschaft und die UNO verstehen, dass die Mission der UNRWA enden muss", sagte er am Mittwochabend vor Diplomaten in Jerusalem. "Es gibt andere Agenturen der UNO. Es gibt andere Agenturen auf der Welt. Sie m√ľssen die UNRWA ersetzen", f√ľgte er hinzu.

31. Januar 2024

Zweistaatenl√∂sung f√ľr Israels Aussenminister „absolut absurd“¬†

Berlin - Der israelische Aussenminister Israel Katz hat internationale Forderungen nach einer Zweistaatenl√∂sung im Konflikt zwischen Israelis und Pal√§stinensern als "absolut absurd" zur√ľckgewiesen.¬†

29. Januar 2024

Biden droht nach Angriff auf US-Soldaten in Jordanien 

Amman/Washington - Nach dem tödlichen Drohnenangriff auf drei US-Soldaten in Jordanien droht US-Präsident Joe Biden mit Vergeltung. 

28. Januar 2024

Guterres k√ľndigt Konsequenzen f√ľr UNO-Mitarbeiter in Gaza an¬†

New York - Nach den schweren Vorw√ľrfen gegen Besch√§ftigte des UNO-Pal√§stinenserhilfswerks UNRWA hat UNO-Generalsekret√§r Ant√≥nio Guterres rasche Konsequenzen angek√ľndigt.¬†

28. Januar 2024

Wieder Demonstrationen gegen Rechts in Deutschland 

Berlin/D√ľsseldorf/Kiel - An diesem Wochenende gehen wieder zehntausende Menschen in Deutschland gegen Rechtsextremismus auf die Strasse. Die ersten Demonstrationen begannen am Samstag.¬†

28. Januar 2024

Mehrere Länder stoppen Gelder an UNO-Palästinenserhilfswerk

Gaza/Jerusalem - Wegen das Verdachts, einige seiner Mitarbeiter k√∂nnten am Gro√üangriff der radikalislamischen Hamas gegen Israel vom 7. Oktober beteiligt gewesen sein, ger√§t das UNO-Hilfswerk f√ľr pal√§stinensische Fl√ľchtlinge (UNRWA) zunehmend unter Druck.¬†

26. Januar 2024

UNO-Gericht ordnet kein Ende von Militäreinsatz in Gaza an 

Den Haag - Der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag fordert Israel auf, einen Völkermord im Gazastreifen zu verhindern, sieht von einer Forderung nach Ende der Kampfhandlungen aber ab. 

26. Januar 2024

Frankreichs Verfassungsrat kassiert Migrationsgesetz 

Paris - Nach monatelangem Tauziehen um Frankreichs neues Einwanderungsgesetz hat der Verfassungsrat grosse Teile des umstrittenen Vorhabens gekippt. 32 von 86 Artikeln hätten keinen ausreichenden Bezug zum eigentlichen Gesetzesvorhaben, entschied der Rat am Donnerstag in Paris.

25. Januar 2024

Tausende fliehen aus umkämpfter Stadt Khan Younis in Gaza 

Jerusalem - Wegen heftiger K√§mpfe im Bereich der Stadt Khan Younis im s√ľdlichen Gazastreifen sind nach Augenzeugenberichten Tausende Pal√§stinenser erneut auf der Flucht.¬†

25. Januar 2024

Russischer Jet mit 65 ukrainischen Kriegsgefangenen gecrasht 

Moskau/Kiew - In Russland ist am Mittwoch nach Angaben aus Moskau ein Milit√§rflugzeug mit 65 ukrainischen Kriegsgefangenen an Bord abgest√ľrzt. Laut den √∂rtlichen Beh√∂rden gab es keine √úberlebenden. Das Verteidigungsministerium warf Kiew den Abschuss des Flugzeugs vor, einen "Terrorakt".

24. Januar 2024

Trump gewann Vorwahl der US-Republikaner in New Hampshire 

Washington - Der 77-J√§hrige Donald Trump setzte sich bei der wichtigen Vorwahl seiner Partei im US-Staat New Hampshire am Dienstag (Ortszeit) gegen seine einzig verbliebene Konkurrentin, die fr√ľhere UNO-Botschafterin Nikki Haley, durch und lag nach Ausz√§hlung von mehr als der H√§lfte der Stimmen rund zehn Prozentpunkte vor der 52-J√§hrigen.¬†

22. Januar 2024

US-Republikaner DeSantis gibt auf und unterst√ľtzt Trump¬†

Washington - Das Rennen um die republikanische Nominierung bei der US-Präsidentenwahl scheint gelaufen: Zwei Tage vor der Vorwahl in New Hampshire hat der schärfste Kontrahent von Ex-Präsident Donald Trump, Floridas Gouverneur Ron DeSantis, aufgegeben und sich hinter Ex-Präsident Donald Trump gestellt.

19. Januar 2024

Demonstrationen gegen umstrittene Justizreform in Slowakei 

Bratislava - In der Slowakei haben zehntausende Menschen gegen eine geplante Strafrechtsreform demonstriert, die unter anderem eine Lockerung der Strafen f√ľr Korruption vorsieht und auch bei der Europ√§ischen Union auf Kritik st√∂sst.

18. Januar 2024

NATO organisiert Grossmanöver mit 90’000 Soldaten 

Br√ľssel - Die NATO will zur Abschreckung Russlands rund 90‚Äô000 Soldaten mobilisieren. Die rund vier Monate dauernde √úbung mit dem Namen Steadfast Defender (etwa: "Standhafter Verteidiger") werde die gr√∂sste des Verteidigungsb√ľndnisses seit Jahrzehnten, erkl√§rte der Oberbefehlshaber der NATO-Streitkr√§fte in Europa, Christopher Cavoli, am Donnerstag nach einem Treffen des NATO-Milit√§rausschusses in Br√ľssel.

18. Januar 2024

Pakistan greift als Vergeltung Separatisten im Iran an 

Islamabad - Pakistan hat als Reaktion auf Angriffe des Iran seinerseits Stellungen belutschischer Separatisten im Nachbarland beschossen, wie das pakistanische Au√üenministerium mitteilte. Die Streitkr√§fte seien weiter in "in extrem hoher Alarmbereitschaft". China und T√ľrkei mahnten die Lage nicht weiter zu versch√§rfen.

16. Januar 2024

Trump mit Traumstart in US-Vorwahlen 

Des Moines (Iowa)/Washington - Mit einem Traumstart f√ľr Ex-Pr√§sident Donald Trump hat am Montag die Vorwahlsaison in den USA begonnen.¬†

16. Januar 2024

Schweiz bekräftigt Solidarität mit der Ukraine

Bern - Bei einem offiziellen Besuch des ukrainischen Pr√§sidenten Wolodymyr Selenskyj am Montag in Bern, haben die Schweiz und die Ukraine ihre bilateralen Beziehungen gew√ľrdigt. Bundespr√§sidentin Viola Amherd betonte die Solidarit√§t der Schweiz mit der Ukraine.¬†

16. Januar 2024

Iranische Revolutionswächter beschossen Irak und Syrien 

Teheran/Damaskus - Die iranischen Revolutionsw√§chter (IRGC) haben in der Nacht auf Dienstag Ziele in Syrien und dem Nordirak mit Raketen angegriffen. Es handle sich um eine Vergeltung f√ľr die j√ľngsten Terroranschl√§ge im Iran, hiess es von den Revolutionsgarden.¬†

16. Januar 2024

Rund 15’000 Menschen demonstrierten in Deutschland gegen AfD 

Essen/Leipzig - In mehreren deutschen Städten sind Tausende gegen die AfD auf die Strasse gegangen. 

15. Januar 2024

US-Republikaner starten Vorwahlen РRennen um Platz zwei 

Des Moines (Iowa)/Washington - Im US-Wahlkampf f√ľr die erste Abstimmung der Republikaner √ľber ihren Pr√§sidentschaftskandidaten hat im Bundesstaat Iowa bei arktischen Temperaturen und Eiswind der Endspurt begonnen. Umfragen sehen den fr√ľheren US-Pr√§sidenten Donald Trump weit vorn.¬†

15. Januar 2024

Nauru bricht diplomatische Beziehungen zu Taiwan ab

Taipeh/Peking - Nauru wird die diplomatischen Beziehungen zu Taiwan abbrechen und China anerkennen. Dies teilte die Regierung des kleinen pazifischen Inselstaates am Montag mit und ist damit der erste diplomatische Verb√ľndete Taipehs, der nach den Pr√§sidentschaftswahlen zu Peking wechselt.¬†

15. Januar 2024

D√§nisches Parlament begr√ľsst neuen K√∂nig Frederik¬†

Kopenhagen - D√§nemarks neues Staatsoberhaupt Frederik X. (55) ist am Tag nach dem Thronwechsel vom Parlament in seinem neuen Amt begr√ľsst worden.¬†

14. Januar 2024

Netanyahu nennt Gaza-Krieg „moralisch und gerecht“

Jerusalem - Israels Ministerpr√§sident Benjamin Netanyahu hat sich zum 100. Tag des Gaza-Krieges siegessicher gezeigt und die Angriffe auf den Gazastreifen verteidigt. Israel f√ľhre einen "moralischen und gerechten Krieg, der seinesgleichen sucht, gegen die Hamas-Monster, die neuen Nazis", sagte er.¬†

14. Januar 2024

Taiwan wählte Fortsetzung der Regierung РKritik aus China 

Taipeh/Peking - Nach dem Wahlsieg von Lai Ching-te kamen aus Peking scharfe Töne. Umgehend wurde seitens Chinas bekräftigt, dass die Wiedervereinigung "unausweichlich" sei und man "separatistische Aktivitäten" auf der selbstverwalteten Insel nicht dulden werde. 

13. Januar 2024

China-Kritiker Lai gewinnt Präsidentenwahl in Taiwan 

Taipeh - Vizepräsident Lai Ching-te, auch bekannt als William Lai, der Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) kam auf 40,2 Prozent der Stimmen, wie die Wahlkommission am Samstag mitteilte. Der von der chinafreundlichen Kuomintang (KMT) aufgestellte Hou Yu-ih, erhielt 33,4 Prozent.

13. Januar 2024

Hunderte im Kampf gegen Banden in Ecuador festgenommen

Guayaquil - Im Kampf gegen kriminelle Banden haben die ecuadorianischen Sicherheitskräfte 859 Verdächtige festgenommen. Bei Einsätzen im ganzen Land seien zudem Schusswaffen, Munition, Sprengstoff, Brandsätze, Boote und Fahrzeuge sichergestellt worden, teilte die Regierung in der Nacht auf Samstag (Ortszeit) mit. 

13. Januar 2024

Neuer US-Angriff auf Houthi-Rebellen im Jemen

Washington/Sanaa - Nach dem umfangreichen Milit√§rschlag der USA und Verb√ľndeter gegen die Houthi im Jemen haben die US-Streitkr√§fte in der Nacht auf Samstag erneut eine Stellung der Rebellen angegriffen. Ziel sei eine Radaranlage gewesen, teilte das US-Milit√§r mit.

12. Januar 2024

USA und Grossbritannien greifen Houthi-Stellungen im Jemen an 

Washington - Der Militärschlag sei eine "direkte Reaktion auf die beispiellosen Angriffe der Houthi" auf die internationale Schifffahrt im Roten Meer, teilte US-Präsident Joe Biden in einer schriftlichen Stellungnahme mit. Er werde nicht zögern, bei Bedarf weitere Massnahmen anzuordnen.

11. Januar 2024

Christie steigt aus US-Präsidentschaftsrennen aus

Washington - Der fr√ľhere Gouverneur des Bundesstaates New Jersey und scharfe Kritiker von Ex-Pr√§sident Donald Trump sagte am Mittwoch vor Anh√§ngern im Bundesstaat New Hampshire, ihm sei klar geworden, dass er keine Chance auf die Nominierung seiner Partei f√ľr die Pr√§sidentschaftswahl im November habe.

10. Januar 2024

Rechtsextreme und AfD planten offenbar Massenvertreibungen

Essen/Berlin - Im November 2023 haben sich Mitglieder der rechtsextremen deutschen AfD, Unterst√ľtzer und bekannte Rechtsextremisten in einem Potsdamer Hotel getroffen, um √ľber einen Plan f√ľr die m√∂gliche Abschiebung von Millionen Ausl√§ndern zu beraten. Das geht aus einer Recherche des Medienhauses "Correctiv" hervor.¬†

10. Januar 2024

Neue Angriffe im Roten Meer: Raketen und Drohnen abgefangen 

Sanaa/London - Die vom Iran unterst√ľtzten Houthi-Rebellen haben einen Grossangriff im Roten Meer f√ľr sich reklamiert. In einer Mitteilung der militanten Gruppe hiess es am Mittwoch, die Attacke sei eine Vergeltungsaktion f√ľr die T√∂tung mehrer K√§mpfer durch das US-Milit√§r Ende Dezember.¬†

9. Januar 2024

Gabriel Attal wird neuer Premierminister Frankreichs 

Paris - Frankreichs Pr√§sident Emmanuel Macron hat den erst 34-j√§hrigen bisherigen Bildungsminister Gabriel Attal zum neuen Premierminister ernannt. Das teilte der √Člys√©epalast am Dienstag mit.¬†

8. Januar 2024

Hochrangiger Hisbollah-Kommandant im Libanon getötet 

Beirut - Ein hochrangiger Kommandant der pro-iranischen Schiitenmiliz Hisbollah ist im Libanon nach Angaben aus Sicherheitskreisen durch einen israelischen Angriff getötet worden. 

8. Januar 2024

Partei der Regierungschefin gewinnt Wahl in Bangladesch 

Dhaka - In Bangladesch hat die Partei von Regierungschefin Sheikh Hasina die Parlamentswahl ersten Ergebnissen zufolge klar gewonnen. Die Auszählung dauerte zunächst zwar noch an, Medienberichten zufolge lag die Awami League aber bereits uneinholbar vorne.

5. Januar 2024

Nordkoreanischer Granatenhagel nahe s√ľdkoreanischen Inseln¬†

Pj√∂ngjang/Seoul - Nordkorea hat am Freitag nach Angaben des s√ľdkoreanischen Verteidigungsministeriums an der Westk√ľste mehr als 200 Granaten in der N√§he zweier s√ľdkoreanischer Inseln abgefeuert. Die Bewohner der Inseln wurden daraufhin vom Ministerium aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen.

4. Januar 2024

Deutlich mehr Fl√ľchtlinge auf Kanarischen Inseln¬†

Gran Canaria/Madrid - Wie spanische Medien am Montag berichteten, erreichten 2023 insgesamt 39‚Äô910 afrikanische Bootsfl√ľchtlinge die spanischen Atlantikinseln vor der K√ľste Westafrikas. Das entspricht einem Anstieg von rund 154 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.¬†

4. Januar 2024

IS reklamiert Anschlag im Iran f√ľr sich¬†

Kerman - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) teilte am Donnerstag √ľber ihre Propaganda-Kan√§le mit, zwei Attent√§ter h√§tten am Mittwoch anl√§sslich des Todestags des iranischen General Qassem Soleimani in Kerman ihre Sprengstoffg√ľrtel gez√ľndet. Es war die t√∂dlichste Attacke in der rund 45-j√§hrigen Geschichte der Islamischen Republik.

3. Januar 2024

Nach Tod von Hamas-Anf√ľhrer droht Eskalation in Nahost¬†

Tel Aviv/Beirut - Die T√∂tung eines Anf√ľhrers der islamistischen Hamas im Libanon hat zu einer weiteren gef√§hrlichen Eskalation des Konflikts mit Israel gef√ľhrt und die Verhandlungen zur Freilassung der Geiseln im Gazastreifen torpediert.¬†

3. Januar 2024

Selenskyj: Russland hat 500 Raketen und Drohnen abgefeuert

London - "In den vergangenen f√ľnf Tagen hat der Feind mindestens 500 Raketen und Drohnen auf die Ukraine abgefeuert", teilte Pr√§sident Wolodymyr Selenskyj Dienstagabend auf X mit, nachdem er sich beim britischen Premierminister Rishi Sunak f√ľr die Unterst√ľtzung der ukrainischen Luftverteidigung bedankte.¬†

2. Januar 2024

UNO sieht Anzeichen f√ľr Kriegsverbrechen im Nahost-Krieg¬†

Tel Aviv/Gaza - W√§hrend Israel seine Angriffe im gesamten Gazastreifen mit unverminderter H√§rte am Dienstag fortsetzte, sieht der UNO-Hochkommissar f√ľr Menschenrechte, Volker T√ľrk, Anzeichen f√ľr Kriegsverbrechen und wom√∂glich auch Verbrechen gegen die Menschlichkeit im neuen Nahost-Krieg.¬†

1. Januar 2024

D√§nische K√∂nigin Margrethe II. k√ľndigt Abdankung an¬†

Kopenhagen - Die d√§nische K√∂nigin Margrethe II. wolle am 14. Januar 2024 als Regentin zur√ľcktreten, sagte die 83-J√§hrige bei ihrer im Fernsehen √ľbertragenen Neujahrsansprache am Sonntagabend.

1. Januar 2024

Belgien √ľbernimmt EU-Ratspr√§sidentschaft, Italien G7-Vorsitz¬†

EU-weit/Br√ľssel/Tokio - Belgien √ľbernimmt am Montag f√ľr sechs Monate die EU-Ratspr√§sidentschaft. Bis zum Sonntag hatte Spanien den unter den 27 Mitgliedstaaten rotierenden Vorsitz inne.¬†

31. Dezember 2023

Israels Armee st√ľrmt Hamas-Hauptquartier im S√ľden Gazas

Gaza - Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben das Hauptquartier der islamistischen Hamas in Khan Younis im S√ľden des Gazastreifens gest√ľrmt. Darin habe sich auch die Geheimdienstzentrale der Terrororganisation befunden, sagte der israelische Armeesprecher Daniel Hagari in der Nacht auf Sonntag.¬†

29. Dezember 2023

Bisher heftigste Welle russischer Luftattacken auf Ukraine 

Charkiw /Lwiw - In der von Russland bombardierten Ukraine sind kurz vor dem Neujahrsfest bei Luftangriffen landesweit √ľber 20 Menschen get√∂tet und mehr als 130 weitere verletzt worden. Die ukrainische F√ľhrung sprach von massivem "Terror" gegen die Zivilbev√∂lkerung.¬†

29. Dezember 2023

Trump darf bei Vorwahlen in Maine nicht antreten

Washington/Augusta (Maine) - Die oberste Wahlbeh√∂rde des US-Bundesstaates Maine hat am Donnerstag (Ortszeit) Donald Trump von der Teilnahme an den Vorwahlen f√ľr die US-Pr√§sidentschaftswahlen im n√§chsten Jahr ausgeschlossen.¬†

28. Dezember 2023

Argentiniens Präsident Milei legte grosses Reformpaket vor 

Buenos Aires - Die neue argentinische Regierung des Präsidenten Javier Milei hat dem Kongress einen Gesetzentwurf vorgelegt, der eine Ausrufung des öffentlichen und wirtschaftlichen Notstands bis Ende 2025 vorsieht. 

28. Dezember 2023

Mehr Kooperation USA-Mexiko bei irregulärer Migration 

Washington/Mexiko-Stadt - Die USA und Mexiko machten angeblich Fortschritte bei der Migrationspolitik. "Wir haben wichtige Vereinbarungen zum Nutzen unserer Völker und Nationen getroffen", erklärte der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador am Mittwoch (Ortszeit) im Onlinedienst X. 

28. Dezember 2023

Erdogan vergleicht Netanyahu mit Adolf Hitler 

Ankara - "Wir haben Israels Nazilager in Stadien gesehen, nicht wahr? Was ist das? Wie unterscheidet ihr euch von Hitler?" sagte der t√ľrkische Pr√§sident Recep Tayyip Erdogan am Mittwoch bei einer Verleihung von Wissenschaftspreisen in Ankara.¬†

27. Dezember 2023

Israel verstärkt Angriffe und stellt Friedensbedingungen

Wien/Jerusalem - Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu hat eine Verst√§rkung des Milit√§reinsatzes gegen die Hamas angek√ľndigt und drei Bedingungen f√ľr ein Ende der K√§mpfe genannt: Die Hamas m√ľsse zerst√∂rt, der Gazastreifen "demilitarisiert" und die pal√§stinensische Gesellschaft "deradikalisiert" werden.

26. Dezember 2023

T√ľrkei: Parlamentsausschuss billigt Schwedens NATO-Beitritt¬†

Ankara - Der Aussenausschuss des t√ľrkischen Parlaments hat am Dienstag den von Schweden angestrebten NATO-Beitritt gebilligt und damit eine wichtige H√ľrde f√ľr die Erweiterung des Verteidigungsb√ľndnisses beseitigt.¬†

26. Dezember 2023

Nawalny in Strafkolonie in Polarregion verlegt 

Moskau - Der seit mehr als zwei Wochen vermisste Kremlgegner Alexej Nawalny ist wieder aufgetaucht. Er sei in das Straflager IK-3 in Charp im Norden Russlands im Autonomen Kreis der Jamal-Nenzen verlegt worden, teilte Nawalnys Sprecherin Kira Jarmysch am Montag mit. Ein Anwalt habe ihn gesehen. 

26. Dezember 2023

Iran: General bei israelischem Luftangriff in Syrien getötet 

Damaskus/Teheran - Ein hochrangiger General der iranischen Revolutionsgarden ist nach Angaben Teherans in Syrien bei einem israelischen Luftangriff get√∂tet worden. General Sayyed Razi Mousavi sei bei einer Attacke des "zionistischen Regimes" in einem s√ľdlichen Vorort der syrischen Hauptstadt Damaskus get√∂tet worden, meldete die staatliche iranische Nachrichtenagentur IRNA am Montag.¬†

23. Dezember 2023

Israel setzt auch nach UNO-Resolution Gaza-Offensive fort

Gaza/Jerusalem - Auch nach der Resolution des UNO-Sicherheitsrats zu humanitären Hilfslieferungen in den Gazastreifen hat Israel seine Offensive am Samstag fortgesetzt. Die von der Hamas kontrollierten Behörden meldeten schweren Beschuss in mehreren Städten. 

21. Dezember 2023

Polen: F√ľhrung der √∂ffentlich-rechtlichen Medien entlassen

Warschau - Polens neue proeurop√§ische Regierung hat die gesamte F√ľhrung der √∂ffentlich-rechtlichen Medien entlassen. Die Entscheidung betreffe die Vorstandschefs und die Aufsichtsr√§te des Fernsehsenders TVP, des polnischen Radios sowie der Nachrichtenagentur PAP, teilte das Kulturministerium in Warschau am Mittwoch mit.¬†

20. Dezember 2023

EU verk√ľndet Durchbruch in Verhandlungen zu Asylreform

Br√ľssel - Das Asylsystem in der EU wird grundlegend reformiert. Nach jahrelangen Diskussionen verst√§ndigten sich Vertreter der EU-Staaten und des Europaparlaments final auf entsprechende Gesetzestexte, wie die spanische Ratspr√§sidentschaft und die EU-Kommission am Mittwoch in der Fr√ľh mitteilten.¬†

20. Dezember 2023

Selenskyj und Putin ziehen Bilanz √ľber Kriegsjahr¬†

Moskau - Knapp zwei Jahre nach Russlands Einmarsch in die Ukraine haben die Staatschefs beider L√§nder jeweils Erfolge f√ľr sich reklamiert. Der ukrainische Pr√§sident Wolodymyr Selenskyj verwies am Dienstag bei seiner Pressekonferenz zum Jahresende auf abgewehrte Angriffe.¬†

20. Dezember 2023

Macron l√§sst Migrationsgesetz von Verfassungsrat pr√ľfen¬†

Paris - Frankreichs Pr√§sident Emmanuel Macron will die Verfassungsm√§ssigkeit eines gerade erst beschlossenen und innerhalb seines Lagers umstrittenen Einwanderungsgesetzes pr√ľfen lassen. Das umstrittene Gesetz war am sp√§ten Dienstagabend vom Parlament beschlossen worden.

18. Dezember 2023

Kiew untersucht mutmassliches Abhörgerät in Generalsräumen 

Kiew - Nach dem Fund eines oder mehrerer mutmasslicher Abh√∂rger√§te im B√ľro von Oberbefehlshaber Walerij Saluschnyj leitet die Ukraine Ermittlungen ein. Dem Generalstab zufolge handelt es sich um mehrere Ger√§te, die in R√§umen gefunden worden seien, in denen Saluschnyj und sein Stab arbeiten sollten.

18. Dezember 2023

Pr√§sident Al-Sisi in √Ągypten wiedergew√§hlt

Kairo - Bei der Pr√§sidentenwahl in √Ągypten ist Staatschef Abdel Fattah al-Sisi mit grosser Mehrheit wiedergew√§hlt worden und kann damit mindestens bis zum Jahr 2030 im Amt bleiben. Al-Sisi habe 89,6 Prozent der Stimmen bekommen, teilte die Wahlbeh√∂rde am Montag mit.¬†

18. Dezember 2023

Parlamentswahl in Serbien festigt Macht von Präsident Vucic 

Belgrad - Die seit 2012 regierende Serbische Fortschrittspartei (SNS), an deren Spitze bis Mai Pr√§sident Aleksandar Vucic stand, feiert einen klaren Wahlsieg bei der Parlamentswahl in Serbien. "Das ist ein klarer Sieg und das macht mich gl√ľcklich", sagte Vucic am Sonntagabend.¬†

17. Dezember 2023

Israel entdeckt bisher grössten Hamas-Tunnel 

Gaza - Die israelische Armee hat eigenen Angaben zufolge den bisher gr√∂ssten Tunnel der Hamas im Gazastreifen freigelegt. Er befindet sich nur wenige hundert Meter von einem wichtigen Grenz√ľbergang entfernt und ist so gross, dass kleine Fahrzeuge darin fahren k√∂nnen, wie ein AFP-Fotograf berichtete.¬†

17. Dezember 2023

Papst verurteilt israelischen Angriff auf Konvent in Gaza

Gaza/London - Nach t√∂dlichen Sch√ľssen auf Mitglieder der katholischen Gemeinde in Gaza w√§chst die Kritik an Israel. Papst Franziskus verurteilte bei seinem Mittagsgebet am Sonntag auf dem Petersplatz in Rom den Angriff auf die beiden Frauen.¬†

17. Dezember 2023

Kämpfe im Sudan ausgeweitet Р500’000 Menschen auf Flucht 

Khartum - Im B√ľrgerkrieg im Sudan haben das Vorr√ľcken paramilit√§rischer Einheiten unter F√ľhrung des ehemaligen Vize-Machthabers Mohammed Hamdan Daglo und die Ausweitung der K√§mpfe eine neue Fluchtwelle ausgel√∂st.¬†

16. Dezember 2023

Von Israels Armee erschossene Geiseln trugen weisse Fahne 

Gaza/Tel Aviv - Die am Freitag versehentlich vom israelischen Militär im Gazastreifen erschossenen drei israelischen Geiseln hätten eine weisse Flagge hochgehalten. Das gehe aus ersten Ermittlungsergebnissen hervor, teilte das israelische Militär am Samstag mit. 

15. Dezember 2023

Israelische Soldaten erschossen irrt√ľmlich drei Gaza-Geiseln¬†

Tel Aviv - Israelische Soldaten haben am Freitag irrt√ľmlich drei Geiseln get√∂tet, die von der Terrororganisation Hamas in den Gazastreifen verschleppt worden waren. W√§hrend eines Gefechts in Shejaiya seien die drei Geiseln "versehentlich als Bedrohung wahrgenommen" worden, teilte die Armee am Freitagabend auf X (vormals Twitter) mit.¬†

15. Dezember 2023

Orban: Ukraine-Hilfen nur bei Freigabe aller EU-Mittel 

Br√ľssel - Der ungarische Regierungschef Viktor Orban hat seine Zustimmung zu weiteren EU-Hilfen f√ľr die Ukraine von der Freigabe blockierter EU-Mittel f√ľr sein Land abh√§ngig gemacht.

15. Dezember 2023

EU und Schweiz wollen 2024 Kooperationsabkommen schliessen 

Genf - Die Schweiz und die Europ√§ische Union wollen im kommenden Jahr ihre Differenzen √ľberwinden und ein Rahmenabkommen zur Regelung ihrer Beziehungen abschliessen. Dieses Ziel setzten sich beide Seiten einer gemeinsamen Erkl√§rung zufolge, die am Freitag ver√∂ffentlicht wurde.¬†

14. Dezember 2023

Putin nennt neutrale Ukraine als Bedingung f√ľr Frieden

Moskau - Bedingung f√ľr einen Frieden sei der neutrale Status des Landes - also der Verzicht auf die NATO-Mitgliedschaft - und die Entmilitarisierung des Nachbarlandes, sagte Putin am Donnerstag bei einer grossen Pressekonferenz in Moskau.

14. Dezember 2023

Impeachment-Untersuchung gegen Biden formal abgesegnet 

Washington - Das von den Republikanern kontrollierte US-Repr√§sentantenhaus hat die bereits laufende Untersuchung f√ľr ein Amtsenthebungsverfahren gegen Pr√§sident Joe Biden formal abgesegnet. Eine entsprechende Resolution passierte die Kongresskammer am Mittwoch mit 221 zu 212 Stimmen.¬†

14. Dezember 2023

EU-Gipfel РOrban hält an Veto gegen Ukraine fest 

Br√ľssel - Der ungarische Premier Viktor Orban h√§lt auch nach Freigabe von Milliarden an EU-Hilfen an seinem Veto gegen Beitrittsverhandlungen mit der Ukraine fest. "Es gibt keinen Grund, jetzt mit der Ukraine zu verhandeln", sagte Orban am Donnerstag bei seinem Eintreffen zum EU-Gipfel in Br√ľssel.

13. Dezember 2023

Neuer SP-Bundesrat Beat Jans folgt auf Alain Berset

Z√ľrich - Das Schweizer Parlament hat am Mittwoch einen neuen Bundesrat in die Regierung gew√§hlt. Anfang 2024 zieht der Sozialdemokrat Beat Jans in das siebenk√∂pfige Gremium ein.¬†

13. Dezember 2023

UNO-Generalversammlung f√ľr Waffenstillstand im Gazastreifen¬†

New York/Wien - Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat sich mit grosser Mehrheit f√ľr einen sofortigen humanit√§ren Waffenstillstand im Gaza-Konflikt ausgesprochen. 153 Mitgliedsl√§nder stimmten f√ľr die Resolution - darunter auch Liechtenstein und die Schweiz.

13. Dezember 2023

Selenskyj wirbt im US-Kongress f√ľr neue Milit√§rhilfen¬†

Washington/Kiew - Der ukrainische Pr√§sident Wolodymyr Selenskyj hat in Washington f√ľr weitere US-Milit√§rhilfen f√ľr sein von Russland angegriffenes Land geworben. Selenskyj kam am Dienstagvormittag (Ortszeit) hinter verschlossenen T√ľren mit Senatorinnen und Senatoren im US-Kongress zusammen.¬†

12. Dezember 2023

Berset w√ľrdigt 75-Jahr-Jubil√§um¬†der AEMR

Genf - Bundespr√§sident Alain Berset w√ľrdigte am Dienstag das 75-Jahr-Jubil√§um der am 10. Dezember 1948 durch die UNO-Generalversammlung verk√ľndeten Allgemeinen Erkl√§rung der Menschenrechte (AEMR) anl√§sslich einer hochrangigen Konferenz.

11. Dezember 2023

Polens Parlament bestimmt Tusk zum k√ľnftigen Regierungschef

Warschau - Polens Parlament hat den fr√ľheren Oppositionsf√ľhrer Donald Tusk zum k√ľnftigen Regierungschef bestimmt. F√ľr den Chef der liberalkonservativen B√ľrgerkoalition (KO) stimmten am Montag 248 der 449 anwesenden Abgeordneten.¬†

11. Dezember 2023

Argentiniens neuer Präsident Milei vereidigt 

Buenos Aires - Inmitten einer schweren Wirtschaftskrise hat der ultraliberale √Ėkonom Javier Milei sein Amt als argentinischer Pr√§sident angetreten. Der 53-J√§hrige wurde am Sonntag vor dem Parlament in Buenos Aires vereidigt.¬†

10. Dezember 2023

„Kommunalwahlen“ in Hongkong ohne Oppositionskandidaten

Hongkong - In Hongkong haben am Sonntag Kommunalwahlen stattgefunden, bei denen erstmals keine Kandidaten der Opposition zugelassen waren. Drei f√ľhrende Vertreter einer pro-demokratischen Oppositionspartei wurden am Sonntag festgenommen.¬†

8. Dezember 2023

Putin gibt erneute Kandidatur f√ľr das Pr√§sidentenamt bekannt¬†

Moskau - Russlands Pr√§sident Wladimir Putin kandidiert f√ľr eine weitere sechsj√§hrige Amtszeit. Er habe dies am Freitag im Kreml nach der Auszeichnung von Soldaten bekanntgegeben, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Tass.¬†

7. Dezember 2023

Journalisten im Libanon wohl von Israel-Geschoss getroffen 

Beirut - Sieben Journalisten, die am 13. Oktober im S√ľdlibanon unter Beschuss gerieten, sind nach einer Recherche der Nachrichtenagentur AFP wahrscheinlich von einem israelischen Panzergeschoss getroffen worden.¬†

7. Dezember 2023

Putin in Saudi-Arabien РBesuch mit Kampfjet-Eskorte 

Riad/Abu Dhabi- Eskortiert von vier Kampfjets ist der russische Pr√§sident Wladimir Putin am Mittwoch zu einem Staatsbesuch in Saudi-Arabien eingetroffen. Dort wollte er sich mit dem Kronprinzen Mohammed bin Salman √ľber die Kriege in der Ukraine und Nahost sowie √ľber die Erd√∂l-F√∂rderpolitik austauschen.¬†

6. Dezember 2023

Biden: „V√∂llig verr√ľckt, die Ukraine nicht zu unterst√ľtzen“¬†

Kiew/Washington - US-Pr√§sident Joe Biden versucht, mit Blick auf die Genehmigung neuer US-Hilfen f√ľr die Ukraine Optimismus zu verbreiten. "Wir werden das durchsetzen, wir werden es bekommen", sagte Biden am Dienstagabend (Ortszeit) vor Reportern.

6. Dezember 2023

Heftige K√§mpfe im S√ľden Gazas dauern an¬†

Gaza - Israels Armee ist nach eigenen Angaben "ins Herz" von Chan Junis, der gr√∂ssten Stadt im S√ľden des Gazastreifens, vorgestossen. Nach Aufforderung der Armee waren Hunderttausende Schutzsuchende aus dem zuvor heftiger umk√§mpften Norden in den S√ľden des Gebiets gefl√ľchtet.¬†

5. Dezember 2023

Putin besucht √Ėlstaaten VAE und Saudi-Arabien

Riad/Abu Dhabi - Russlands Präsident Wladimir Putin beginnt am Mittwoch eine Kurzreise in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und nach Saudi-Arabien. Bei den Besuchen soll es nach Angaben des Kremls um die jeweiligen bilateralen Beziehungen gehen.

5. Dezember 2023

Gender-Verbot f√ľr Bayerns Schulen und Beh√∂rden

M√ľnchen - "F√ľr Bayern kann ich sagen: Mit uns wird es kein verpflichtendes Gendern geben. Im Gegenteil: Wir werden das Gendern in Schule und Verwaltung sogar untersagen", sagte Bayerns Ministerpr√§sident Markus S√∂der am Dienstag in seiner ersten Regierungserkl√§rung in der neuen Legislaturperiode im Landtag.

5. Dezember 2023

Armee in Nigeria tötete versehentlich dutzende Zivilisten 

Lagos - Die nigerianische Armee hat bei einem Drohnenangriff versehentlich mindestens 85 Zivilisten getötet. Die Suche nach weiteren Opfern dauere an. Ein Sprecher bestätigte die Angaben am Dienstag.

5. Dezember 2023

Israel bereitet laut Bericht Flutung der Hamas-Tunnel vor

Gaza - Israel erwägt einem Medienbericht zufolge die Flutung der von der radikal-islamischen Hamas genutzten Tunnel im Gazastreifen. 

4. Dezember 2023

Ukraine droht Wegfall von US-Waffenhilfen zum Jahreswechsel

Kiew (Kyjiw)/Moskau - Die vom US-Kongress bewilligten Mittel f√ľr die Ukraine werden nach Angaben der Regierung in Washington zum Jahresende komplett aufgebraucht sein. In dem von Russland √ľberfallenen Land tobten auch am Montag schwere K√§mpfe und jeden Tag rechnet die F√ľhrung in Kiew mit massiven Schl√§gen gegen das Stromnetz.

4. Dezember 2023

Venezolaner unterstreichen Anspruch auf Teil von Guyana

Caracas - In einer nicht bindenden Volksabstimmung hat ein grosser Teil der Bev√∂lkerung Venezuelas nach Angaben der autorit√§ren Regierung den Anspruch des Landes auf die rohstoffreiche Region Essequibo im Nachbarstaat Guyana unterst√ľtzt.¬†

4. Dezember 2023

Israel: Bodeneinsätze auf gesamten Gazastreifen ausgeweitet

Khan Yunis (Khan Younis) - Gut f√ľnf Wochen nach Beginn der Bodenoffensive im Norden des Gazastreifens weitet das israelische Milit√§r seine Eins√§tze am Boden auf das gesamte Pal√§stinensergebiet aus. Die Soldaten gingen gegen Ziele der islamistischen Hamas vor, so Armeesprecher Daniel Hagari am Sonntagabend.¬†

2. Dezember 2023

Ukrainischer Ex-Präsident Poroschenko an Ausreise gehindert

Budapest/Kiew - Ukrainische Grenzbeamte haben Ex-Präsident Petro Poroschenko an der Ausreise gehindert, weil er sich mutmasslich mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban treffen wollte. 

2. Dezember 2023

Hamas: Mehrere Tote durch israelischen Luftangriff auf Gaza 

Tel Aviv/Gaza - Bei einem israelischen Luftangriff im Bereich des Fl√ľchtlingsviertels Jabalia im Norden des Gazastreifens hat es laut Hamas viele Tote gegeben. Dabei wurden laut der von den Islamisten kontrollierten Gesundheitsbeh√∂rde auch zahlreiche Menschen verletzt.¬†

1. Dezember 2023

„NYT“: Israel lagen Angriffspl√§ne der Hamas lange vor¬†

New York - Hinweise auf einen geplanten Grossangriff der islamistischen Hamas lagen Israel laut einem Bericht lange vor dem 7. Oktober vor. Demnach gab es einen umfassenden Austausch israelischer Beh√∂rden zu einem Dokument mit dem Codenamen "Jericho-Mauer", das einen Gefechtsplan der Hamas skizzierte. Dieser soll bis ins Detail dem Angriff ge√§hnelt haben, den Hamas-Terroristen Anfang Oktober ausf√ľhrten.

29. November 2023

Drei israelische Geiseln laut Hamas bei Angriffen getötet

Gaza/Jerusalem - Der militärische Arm der islamistischen Hamas hat behauptet, dass drei israelische Geiseln - darunter ein zehn Monate altes Baby - tot seien. Die Mutter, das Baby sowie ein vier Jahre alter Bruder seien bei israelischen Angriffen getötet worden, teilten die Kassam-Brigaden am Mittwoch auf ihrem Telegram-Kanal mit.

29. November 2023

Hilflos im Hauptquartier: T√ľrkei blockiert NATO-Erweiterung

Br√ľssel - Die T√ľrkei hat der NATO das letzte regul√§re Aussenministertreffen des Jahres vermiest. Wegen der noch immer ausstehenden Zustimmung des s√ľd√∂stlichen B√ľndnisstaats konnte am Dienstag nicht wie urspr√ľnglich geplant die Aufnahme Schwedens in die Verteidigungsallianz gefeiert werden.¬†

16. Oktober 2023

UNO: Noch 24 Stunden Treibstoff f√ľr Spit√§ler im Gazastreifen

New York/Gaza - Die Treibstoffreserven aller Krankenh√§user im Gazastreifen d√ľrften nur noch f√ľr etwa 24 Stunden reichen. Das teilte das UNO-B√ľro f√ľr die Koordinierung humanit√§rer Angelegenheiten (OCHA) mit.¬†

13. Oktober 2023

UN-Menschenrechtsrat: Schweiz setzt Resolution zur Todesstrafe durch

Bern - Die 54. Tagung des UNO-Menschenrechtsrats ist nach f√ľnfw√∂chiger Arbeit am Freitag 13. Oktober 2023 zu Ende gegangen. Die Schweiz hat gemeinsam mit sieben anderen L√§ndern einen diplomatischen Erfolg verbucht: mit grosser Mehrheit erreichten sie die Verabschiedung einer Resolution zur Todesstrafe.¬†

23. September 2023

Bundespräsident Berset empfängt Kosovos Premierminister Kurti 

Bern - Bundespr√§sident Alain Berset hat am Freitag, den kosovarischen Premierminister Albin Kurti zu einem H√∂flichkeitsbesuch empfangen. Das Gespr√§ch war insbesondere der Lage in Nordkosovo gewidmet sowie dem von der Europ√§ischen Union (EU) gef√ľhrten Prozess zur Normalisierung der Beziehungen zwischen Kosovo und Serbien.

1. September 2023

Gewerbehalle in Triesen bezugsbereit f√ľr Fl√ľchtlinge

Mitte Januar 2023 hat die Regierung beschlossen, eine Gewerbehalle in Triesen zur Unterbringung von Gefl√ľchteten anzumieten und umzubauen. Nach rund sechs Monaten Projekt- und Umbauzeit kann die Unterkunft nun bezogen werden.¬†

22. August 2023

Liechtenstein √ľbernimmt elftes EU-Sanktionspaket gegen Russland¬†

Die Regierung hat am Dienstag die noch ausstehenden Teile der zus√§tzlichen Sanktionen gegen√ľber Russland im Zusammenhang mit dem Ukraine-Konflikt, die von der EU am 23. Juni 2023 beschlossenen wurden, autonom nachvollzogen.¬†

17. August 2023

EU beschliesst Einschr√§nkungen f√ľr russische Reisedokumente

Bern - Personen aus den russisch besetzten Gebieten der Ukraine und den abtr√ľnnigen Regionen Georgiens k√∂nnen neu mit von Russland ausgestellten Reisedokumenten kein Schengen-Visum mehr erlangen und keine Schengen-Aussengrenzen √ľberschreiten.¬†

18. Juli 2023

Zweiter Umsetzungsbericht der UN-Nachhaltigkeitsziele vorgestellt

Im UN-Hauptquartier in New York berichten Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen regelm√§ssig am "Hochrangigen Politischen Forum f√ľr nachhaltige Entwicklung" (High-level Political Forum on Sustainable Development, HLPF) √ľber den Stand der nationalen Umsetzungen der in der Agenda 2030 enthaltenen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs). Liechtenstein verfasste in diesem Jahr den zweiten Umsetzungsbericht, den Regierungsr√§tin Hasler in New York vorgestellt hat.¬†

6. Juli 2023

Verteidigungsminister und -ministerinnen der Schweiz, √Ėsterreichs und Deutschlands treffen sich in Bern¬†

Bern - Bundesr√§tin Viola Amherd l√§dt am 6. und 7. Juli 2023 die √∂sterreichische Bundesministerin f√ľr Landesverteidigung, Klaudia Tanner und den deutschen Bundesminister der Verteidigung Boris Pistorius zu Gespr√§chen √ľber die sicherheitspolitische Lage in Europa ein. Geplant ist auch die Unterzeichnung einer Absichtserkl√§rung zur Beteiligung an der ¬ęEuropean Sky Shields Initiative¬Ľ.

1. Juli 2023

Aussenministerinnen treffen sich zur Förderung der Geschlechtergleichheit in der Mongolei

Auf Einladung der mongolischen Aussenministerin Batmunkh Battsetseg nahm Regierungsr√§tin Dominique Hasler gemeinsam mit Amtskolleginnen aus Deutschland, Frankreich, Australien, Indonesien, S√ľdafrika und Tansania am Treffen des Netzwerks der Female Foreign Ministers in Ulaanbaatar teil.¬†

21. Juni 2023

Fall des Schweizer Militärfahrzeugs in der Ukraine geklärt

Der Schweizer Bundesrat ist am Mittwoch √ľber das Ergebnis der Abkl√§rungen bez√ľglich dem EAGLE I Fahrzeug, welches unter Verletzung einer Nichtwiederausfuhr-Erkl√§rung in die Ukraine exportiert wurde, informiert worden.¬†

21. Juni 2023

Alain Berset: ¬ęWir sind nicht da um ewig zu bleiben¬Ľ

SP-Bundesrat Alain Berset wird nicht zur Wiederwahl antreten: ¬ęIch habe heute meine Kollegen im Bundesrat dar√ľber informiert, dass ich per Ende Jahr mein Amt abgeben werde¬Ľ, sagt der Bundespr√§sident zu Beginn der Medienkonferenz. Er habe in den vergangenen 12 Jahren das erreicht, was m√∂glich war und halte sich nicht f√ľr unersetzbar.

1. Juni 2023

Europäische Regierungschefs treffen sich in der Republik Moldau

Die Europ√§ische Politische Gemeinschaft kam am Donnerstag, in der Republik Moldau zu ihrem zweiten Treffen zusammen. Staats- und Regierungschefs aus 47 europ√§ischen L√§ndern, darunter Liechtenstein, setzten damit ein gemeinsames Zeichen f√ľr Frieden und Sicherheit.¬†

9. März 2023

Hasler und Ministerkolleginnen besuchen die Republik Moldau

Regierungsrätin Dominique Hasler besuchte am Mittwoch Chisinau, die Hauptstadt der Republik Moldau. Auf dem Programm standen sowohl ein bilaterales Treffen mit dem Aussenminister als auch eine Reihe von Treffen mit weiteren Mitgliedern der moldauischen Regierung. 

28. Februar 2023

Europas Verkehrsminister reisten f√ľr das Klima nach Stockholm¬†

Graziella Marok-Wachter traf sich mit Amtskollegen in Stockholm. Beim informellen Treffen tauschte man sich √ľber Transportthemen in Hinblick auf die Dekarbonisierung des¬†Verkehrs und die Erreichung der europ√§ischen Klimaziele aus.¬†

28. Februar 2023

Liechtenstein unterst√ľtzt zehntes Sanktionenpaket der EU gegen Russland

Die Regierung hat am Dienstag die Sanktionen gegen√ľber Russland im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg beschlossen. Damit wurde ein Teil des zehnten Massnahmenpakets der EU gegen Russland autonom nachvollzogen.

27. Februar 2023

Regierungsrätin Hasler an der 52. Session des UN-Menschenrechtsrates

F√ľr die Er√∂ffnung der 52. Session des UN-Menschenrechtsrates reiste Aussenministerin Dominique Hasler nach Genf. In ihrer Rede vom Montag betonte sie die Wichtigkeit der Wahrung der Menschenrechte in Krisensituationen.¬†

27. Februar 2023

Kulturminister Frick trifft Amtskollegen in Luxemburg

Auf Einladung Luxemburgs nahm Regierungsrat Manuel Frick am Montag, den 27. Februar am ersten Treffen der deutschsprachigen Kulturministerinnen und Kulturminister in Luxemburg teil.

20. Februar 2023

Liechtenstein an der M√ľnchner Sicherheitskonferenz vertreten

Die Aussenministerin Dominique Hasler und Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein besuchten bis Sonntag die allj√§hrlich stattfindende M√ľnchner Sicherheitskonferenz. Hauptthema war der Ukraine Krieg und die von ihm ausgehende Gefahr f√ľr die globale Sicherheit.

10. Februar 2023

Internationale Zusammenarbeit f√ľr den Klimaschutz¬†¬†

Liechtenstein nahm an der ersten Sitzung des IFCMA der OECD in Paris teil. Das Forum bezweckt eine umfassende Analyse der politischen Massnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels. 

27. Januar 2023

Im Osten geht der Holocaust weiter 

Heute vor 78 Jahren befreite die Rote Armee das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Ein symbolträchtiger Tag, der gerade in Zeiten wie diesen nachdenklich stimmt. 

31. Dezember 2022

Kroatien ist j√ľngstes Schengen-Mitglied

Am achten Dezember tauschten sich in Br√ľssel die MinsterInnen der EU- und Schengen-Staaten √ľber die aktuellen Herausforderungen f√ľr Europas aus.

3. Dezember 2022

OSZE-Ministerrat dieses Jahr im Zeichen Krieges

Anfang Dezember fand in Lodz, in Polen, der 29. Ministerrat der OSZE statt. Das Haupttreffen der Organisation stand im Zeichen des Krieges und der Zukunft der OSZE.

29. November 2022

Weitere EU-Sanktionen gegen Russland umgesetzt 

Die Regierung hat am 29. November die Verordnung √ľber Massnahmen betreffend den Ukraine-Konflikt erneut angepasst.

25. November 2022

Solidarität mit Frauen und Kinder im Krieg

Am Mittwoch, den 23. November, reiste die Liechtensteinische Aussenministerin Dominique Hasler gemeinsam mit mehreren europäischen Amtskolleginnen nach Kiew. 

16. November 2022

Industrienationen werden in die Verantwortung genommen

Vom 7. bis zum 18. November 2022 fand im ägyptischen Sharm el-Sheikh die 27. Klimakonferenz der Vereinten Nationen statt.

25. Oktober 2022

Vereinte Nationen erklären saubere Natur zum Menschenrecht

Im Juli 2022 stimmte eine Mehrheit der Staaten der Vereinten Nationen f√ľr die weltweite Anerkennung eines Menschenrechts auf ¬†‚Äúeine saubere, gesunde und nachhaltige Umwelt''.