Von der Fürstlichen Sammlung zur Fussgängerbrücke  

Am Dienstag, fand die jährliche Regierungsexkursion statt. In diesem Jahr stand der Ausflug, an dem die fünf Regierungsmitglieder, ihre Stellvertreterinnen und Stellvertreter sowie der Regierungssekretär teilnehmen, unter dem Motto "Von alten Meistern zu zeitgenössischen Kunstschaffenden".

4. Juli 2023 | Redaktion
Liechtenstein

Den Auftakt bildeten Einblicke in die Fürstlichen Sammlungen auf Schloss Vaduz. Anschliessend standen zwei Gespräche mit einer Künstlerin und einem Künstler auf dem Programm. Das erste fand am Ferdinand-Nigg-Denkmal vor dem Zivilstandsamt in Vaduz statt. Künstler Martin Frommelt und Architekt Florin Frick, beide Kenner der Werke von Nigg, präsentierten das Denkmal, welches im Jahr 2019 eingeweiht wurde. 

Das zweite KĂĽnstlergespräch fĂĽhrte die Gruppe auf die Passerelle zwischen der Post Vaduz und der Marktplatzgarage. Dort präsentierte KĂĽnstlerin Evelyne Bermann die Lichtkunstinstallation „Jubiläum Harmoniemusik Vaduz“.

Die Tour durch Vaduz fand ihren Abschluss im Kunstmuseum Liechtenstein. Die Regierungsmitglieder, ihre Stellvertreterinnen und Stellvertreter sowie der Regierungssekretär liessen den spannenden Tag während eines gemeinsamen Abendessens ausklingen.

(pd/red)

 

Regierungsexkursion 2023 mit: Regierungsmitgliedern, Stellvertreterinnen und Stellvertretern sowie dem Regierungssekretär.

Bild: IKR