Urkundenverleihung zu den „Schönsten BĂĽchern aus Liechtenstein 2022“

Im Rahmen des Wettbewerbs "Schönste Bücher aus Liechtenstein" werden jährlich besonders gestaltete Bücher bewertet und ausgezeichnet. Kulturminister Manuel Frick hat den Preisträgern am Mittwoch die Urkunden übergeben.

22. März 2023 | Redaktion
Kultur

Beim Wettbewerb fĂĽr das Jahr 2022 wurden 27 Publikationen eingereicht. Davon erhielt ein Buch von der Jury den Titel „Schönstes Buch aus Liechtenstein 2022“, zwei weitere BĂĽcher wurden mit einer „Lobenden Anerkennung“ ausgezeichnet.

Die „Schönsten BĂĽcher aus Liechtenstein 2022“ werden am internationalen Wettbewerb „Schönste BĂĽcher aus aller Welt“ in Leipzig teilnehmen und von der Stiftung Buchkunst an der Buchmesse in Frankfurt ausgestellt.

Die Preisträger 2022 sind:

Ausgezeichnet 2022

„Rivane Neuenschwander – knife does not cut fire“

Herausgeber: Christiane Meyer-Stoll vom Kunstmuseum Liechtenstein

Verlag: Verlag fĂĽr Moderne Kunst Wien / Kunstmuseum, Liechtenstein, Vaduz

Gestaltung: Sylvia Fröhlich, Ostfildern

Druck: Gerin Druck GmbH, Wolkersdorf

Bindung: Bindung: Buchbinder Papyrus, Wien

Sylvia Fröhlich mit dem Siegerbuch.  Bild: IKR

Lobende Anerkennung 2022 

Buch 1: „Artwork. 25 Jahre VP Bank Kunststiftung“

Herausgeber: VP Bank Kunststiftung, Vaduz

Verlag: VP Bank Kunststiftung, Vaduz

Gestaltung: Hocus & Pocus AG, Balzers

Bild: Barbara BĂĽhler, Basel

Druck: BVD Druck + Verlag AG, Schaan

Bindung: Bubu AG, Mönchaltorf ZH

 

Buch 2: „C4 – Nazgol Ansarinia, Mercedes Azpilicueta, Invernomuto, Diamond Stingily“

Herausgeber: Letizia Ragaglia vom Kunstmuseum Liechtenstein

Verlag: Mousse Publishing, Mailand / Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz

Gestaltung: Mousse Publishing, Mailand

Druck: Ediprima s.r.l., Piacenza

Bindung: Ediprima s.r.l., Piacenza

(ots)

Die „schönsten“ drei BĂĽcher aus Liechtenstein.

Bild: IKR

Sonja Näscher (Amt für Kultur), Christiane Meyer-Stoll (Kunstmuseum), Patrik Birrer (Amt für Kultur), Sylvia Fröhlich, Kerstin Appel (Kunstmuseum), Regierungsrat Manuel Frick, Annett Höland (VP Bank Kunststiftung), Timmy Eggenberger, Rene Wolfinger, Urban Küng, Philipp Vogt, Thomas R. Meier (VP Bank) und Hans Brunhart (VP Bank Kunststiftung)