Tunahan Cicek verlässt den FC Vaduz

Der FC Vaduz vermeldet den vorzeitigen Abgang von Tunahan Cicek. Der 31-jährige Offensivspieler wechselt nach dem Ende der noch laufenden Vorrunde in die 2. Liga der Türkei zu Boluspor, für welche er im Jahr 2017 bereits einmal seine Fussballschuhe schnürte.

18. Dezember 2023 | Redaktion
Gesellschaft

Tunahan Ciceks Vertrag beim FC Vaduz wäre noch bis im Sommer 2025 gültig gewesen. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Der gebürtige Thurgauer stiess im Sommer 2019 vom Neuchâtel Xamax FCS zum FC Vaduz und absolvierte in dieser Zeit 183 Pflichtspiele für den FCV. Dabei gelangen ihm 53 Tore und 28 Assists.

«Mit Tuni verlieren wir natürlich den FCV-Scorer der vergangenen Jahre. Seine Zahlen sprechen dabei für sich. 81 Torbeteiligungen in über 180 Pflichtspielen für den FC Vaduz sind ein enormer Wert. Tuni war auch massgeblich am Aufstieg in die Super League in der Saison 2019/20 sowie an den Erfolgen in der UEFA Europa Conference League der letzten Saison mit seinen Toren und Assists beteiligt. Ihn zu ersetzen wird auf jeden Fall keine leichte Aufgabe, da er in den letzten Jahren ein wichtiger Eckpfeiler in unserer Mannschaft bildete. Dennoch möchten wir seinem Wunsch entsprechen, um sich nochmals im Ausland zu beweisen und den Schritt in die Türkei zu vollziehen. Dabei wünschen wir ihm natürlich viel Erfolg», so FCV-Sportchef Franz Burgmeier zum Abgang von Cicek.

Tunahan Cicek wird vor dem letzten Heimspiel in diesem Jahr am kommenden Sonntag gegen die AC Bellinzona offiziell verabschiedet.

(pd)

Der 31-jährige Offensivspieler Tunahan Cicek wechselt den Verein.

Bild: FCV