Todesursache der Solariumbesucherin geklärt

Am Montag wurde eine 48-jährige Ukrainerin tot in einem Solariumbetrieb in St. Margrethen gefunden. Die Obduktion schloss eine Fremdeinwirkung aus. 

17. Januar 2024 | Redaktion
Justiz & Polizei

Am Montag, kurz vor 11.00 Uhr, ist an der Grenzstrasse eine tote 48-jährige Ukrainerin aufgefunden worden Die Kantonspolizei St.Gallen berichtete darüber.

Die Obduktion der Frau am Institut fĂĽr Rechtsmedizin am Kantonsspital St.Gallen ergab, dass sie an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung starb. Eine Dritteinwirkung kann ausgeschlossen werden. Die weiteren Ermittlungen der Brandursache laufen unter der Leitung der Staatsanwalt des Kantons St.Gallen weiter.

(KapoSG)

St. Margrethen: Tote Frau in Solariumsbetrieb gefunden

Fremdeinwirkung kann bei der verstorbenen Frau im Solariumbetrieb ausgeschlossen werden.

Bild: Hanasch