Tod von Prinz Constantin: Die Vaterl├Ąndische Union ist best├╝rzt

Die Nachricht vom ├╝berraschenden Ableben Seiner Durchlaucht Prinz Constantin von und zu Liechtenstein macht die Vaterl├Ąndische Union sehr betroffen. Die VU entbietet der F├╝rstlichen Familie und allen Trauernden ihr herzliches Beileid.

6. Dezember 2023 | Redaktion
Leserbrief

Durch seine Jugend und Schulzeit in Liechtenstein und seine Verbindung insbesondere mit den landwirtschaftlichen Aktivita╠łten wie dem Weinbau auch in Liechtenstein war Prinz Constantin in der Bevo╠łlkerung bekannt und beliebt. Gestern ist Prinz Constantin unerwartet verstorben. Damit verliert S.D. Fu╠łrst Hans-Adam II., zwei Jahre nach dem Verlust seiner geliebten Frau I.D. Fu╠łrstin Marie, seinen ju╠łngsten Sohn. Prinz Constantin hinterla╠łsst seine Ehefrau, Prinzessin Marie und seine drei Kinder, Prinz Moritz, Prinzessin Georgina und Prinz Benedikt.

Prinz Constantin war als Aufsichtsratsvorsitzender der Liechtenstein Gruppe AG und Mitglied des Verwaltungsrats der Liechtenstein Gruppe Holding AG und zudem als Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender der Stiftung Fu╠łrst Liechtenstein in verantwortungsvollen Ta╠łtigkeiten engagiert. Gerade sein Engagement fu╠łr Nachhaltigkeit und die 17 SDGÔÇÖs der Vereinten Nationen machten ihn zu einem wichtigen Botschafter unseres Landes.

Der u╠łberraschende Tod von Prinz Constantin hinterla╠łsst auch in der VU grosse Trauer. Im Namen der Vaterla╠łndischen Union entbieten wir S.D. Fu╠łrst Hans-Adam II. und der ganzen Fu╠łrstlichen Familie unsere aufrichtige Anteilnahme und wu╠łnschen den Angeho╠łrigen viel Kraft fu╠łr die anstehende Zeit der Trauer.

(pd)

 

VU in Trauer.

Bild: VU