Stiftung Sozialfonds erhöht Verzinsung der Altersguthaben

Dank gutem GeschĂ€ftsverlauf 2023 und einer Gesamtrendite von 5.4 Prozent kann die Stiftung Sozialfonds die Altersguthaben mit 2.5 Prozent verzinsen. Damit erhöht die Stiftung die Verzinsung gegenĂŒber dem Vorjahr um 0.5 Prozent. Der Deckungsgrad stieg ebenfalls leicht and und lag er per 31. Dezember 2023 bei rund 108 Prozent.

29. Januar 2024 | Redaktion
Region

Die Gesamtrendite von rund 5.4 Prozent gibt der Stiftung Sozialfonds die Möglichkeit, die Verzinsung gegenĂŒber dem Vorjahr um 0.5 Prozent auf 2.5 Prozent anzuheben, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Damit werde die Tradition der Stiftung weitergefĂŒhrt, die Altersguthaben seit 43 Jahren mit mindestens zwei Prozent zu verzinsen, heisst es in der Mitteilung weiter. 

Deckungsgrad auf soliden 108 Prozent

Der Deckungsgrad, ein wichtiger Wert fĂŒr die Finanzkraft einer Pensionskasse, lag wĂ€hrend des Jahres ĂŒber 100 Prozent. Am Stichtag per 31. Dezember 2023 bewegte sich der Deckungsgrad bei rund 108 Prozent, was einem Anstieg von drei Prozent gegenĂŒber dem Vorjahr gleichkomme. Die Verpflichtungen der Kasse seien somit zu 108 Prozent mit Vermögenswerten gedeckt.

In der Mitteilung wird Matthias Ritter, GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Sozialfonds wie folgt zitiert: „Wir freuen uns, dass unsere Bestrebungen dazu gefĂŒhrt haben, dass der Deckungsgrad im Vergleich zum Vorjahr angestiegen ist. Er bewegt sich auf einem vergleichsmĂ€ssig hohen Niveau. Somit erlaubt uns das gesunde Finanzpolster des Sozialfonds erneut, eine attraktive Verzinsung der Altersguthaben fĂŒr die Versicherten zu gewĂ€hren. Mit den 2.5 Prozent fĂŒr das Jahr 2023 liegt die Durchschnittsverzinsung der letzten drei Jahre bei 2.85 Prozent, was als ĂŒberdurchschnittlich bezeichnet werden kann.“ 

Die breit diversifizierte Anlagestrategie seien laut dem GeschĂ€ftsfĂŒhrer fĂŒr dieses positive Resultat ursĂ€chlich. Dieser Meinung schliesse sich laut Mitteilung auch StiftungsratsprĂ€sident Guido Wille-Minicus an.  

Stiftung Sozialfonds

Die Stiftung Sozialfonds wurde 1981 als Pensionskasse fĂŒr das Gewerbe Liechtensteins gegrĂŒndet. Heute ist der Sozialfonds ein Partner fĂŒr KMU. Mit rund 1‘740 angeschlossenen Betrieben und ĂŒber 9‘000 aktiv Versicherten ist der Sozialfonds in Liechtenstein zahlenmĂ€ssig die grösste Pensionskasse.

Weitere Informationen:  www.sozialfonds.li

Matthias Ritter, GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Sozialfonds, freut sich ĂŒber das GeschĂ€ftsergebnis. Bild: zvg

 

 



StiftungsratsprÀsident Guido Wille-Minicus schwört auf eine breit aufgestellte Anlagestrategie.

Bild: zvg