Starker Anstieg von Coronaviren im Abwasser

Die regelmässig seit Anfang der Pandemie durchgeführten Untersuchungen des Abwassers des Fürstentums Liechtenstein zeigen aktuell einen starken Anstieg der Indikatoren für zirkulierende SARS-CoV-2-Viren, was auf eine Zunahme von Erkrankungen schliessen lässt.

13. November 2023 | Redaktion
Gesellschaft

Erwartungsgemäss kommt es auch dieses Jahr zu Beginn der kalten Jahreszeit zu einer Zunahme von Erkältungskrankheiten mit Fieber, Halsschmerzen, Husten, Kurzatmigkeit, Schnupfen und Gliederschmerzen sowie allgemeiner Leistungsminderung. Hervorgerufen werden diese Erkrankungen durch Viren, die die Atemwege befallen. Hierzu gehören Grippeviren, das Respiratorische-Synzytial-Virus (RSV) und das neue Coronavirus (SARS-CoV-2).

Eigenschutz und Schutz anderer Personen

Schutz vor virusbedingten Atemwegserkrankungen bieten weiterhin individuelle Schutzmassnahmen wie Abstandhalten, Lüften, Handhygiene sowie Maskentragen. Bei Erkältungssymptomen sollten Kontakte mit anderen Personen möglichst vermieden werden. Es empfiehlt sich, zu Hause zu bleiben oder, wenn das nicht möglich ist, eine Maske zu tragen und Abstand zu halten.

Impfungen verfĂĽgbar

Eine Grippe oder auch eine Covid-19-Infektion verlaufen nicht immer harmlos – manchmal fĂĽhren sie zu schweren Komplikationen. Wer sich vor diesen Folgen schĂĽtzen möchte, kann sich durch die Hausärztin bzw. den Hausarzt bezĂĽglich einer Impfung gegen Grippe und Covid-19 beraten.

Die jährliche Grippeimpfung bietet einen guten Schutz vor einer Ansteckung und Erkrankung. Sie schĂĽtzt nicht nur die geimpfte Person, sondern auch deren privates und berufliches Umfeld – und dabei auch Personen, die sich selbst nicht impfen lassen können. Grippeimpfungen werden bei liechtensteinischen Ă„rztinnen bzw. Ă„rzten angeboten.

Eine Impfung mit den aktuellen Covid-19-Impfstoffen steht allen interessierten Personen ab 12 Jahren zur Verfügung. Stark empfohlen wird sie Personen über 65 Jahren, Personen mit chronischen Erkrankungen und Schwangeren, um schweren Krankheitsverläufen vorzubeugen.

Das Liechtensteinische Landesspital bietet weiterhin regelmässig Impfungen gegen Covid-19 an, eine Anmeldung ist von Montag bis Freitag von 8:30 – 11:30 Uhr und von 13:30 – 16:30 Uhr unter der Telefonnummer +423 236 73 38 möglich.

(pd)



Künftig sollte man wieder vermehrt die Hände waschen.

Bild: Shutterstock