Samuel mit Olgas Hot Dog-Kreationen am Balzner Jahrmarkt 

Zusammen mit Olga und seiner sympathischen Art bedient Samuel Brunhart die Besucher des Balzner Jahrmarkts mit nachhaltigen Hot-Dog-Kreationen. Im Angebot eine bunte Auswahl von Bio-Fleisch ĂĽber vegane WĂĽrstchen bis hin zu glutenfreiem Brot.

3. Juni 2023 | Basri Memeti
Gesellschaft

Wer durch den Jahrmarkt in Balzers schlendert, dem sticht der Hot Dog-Stand mit weiss-rotem Zeltdach, leuchtend blauem Kräuterbeet und Babuschka-Abbild sofort ins Auge. Hinter der Theke ein freundlich lächelnder Verkäufer.

Dein Hot-Dog-Stand fällt auf: Wer bist Du und woher kommst Du? 

Freundlich lächelnder Verkäufer: Ich bin der Samuel Brunhart und ursprünglich von Balzers. Obwohl ich inzwischen in Vaduz wohne, kenne ich viele hier am Balzner Jahrmarkt.

Wie bist Du auf den Hot Dog gekommen?

Samuel Brunhart: Die Idee entstand im Freundeskreis. Wir taten uns vor ein paar Jahren  zusammen, um aus Spass einen Hot Dog-Stand zu machen. Das hat sich dann immer weiterentwickelt und auch immer mehr Spass gemacht, vor allem mir (lacht), dass wir eine Rikscha (eine Art Fahrrad mit zwei Rädern) kauften, um daraus einen Verkaufsstand zu bauen.  

Der Stand heisst „Olga“, weshalb dieser Name? 

Samuel Brunhart: Die Rikscha, die ich damals gebaut habe, sollte einen Schiffsbug darstellen. Den habe ich anschliessend mit einer Rostfarbe angemalt. Als der Stand fertig war, hat er mich an einen alten russischen Schiffskutter erinnert. Daher der Name Olga.

Ihr schreibt euch auf die Fahne, dass ihr die besten Hot Dogs macht. Was macht Eure Hot Dogs so besonders? 

Samuel Brunhart: Dass wir auch sehr exotische Hot Dogs im Angebot haben, wie heute mit einem indischen Curry. Beim Fleisch setzen wir ausschliesslich auf Bioprodukte damit der Nachhaltigkeitsgedanke auf keinen Fall zu kurz kommt.

Aus dem gleichen Grund bieten wir auch vegetarische und vegane Hot Dogs an. Ausserdem können die Kunden zwischen Weizenbrot und einer glutenfreien Alternative wählen. 

Und was gefällt Dir am Balzner Jahrmarkt?

Samuel Brunhart: Mir gefällt, dass ich als ursprünglicher Balzner vielen Leuten begegne, die ich lange nicht gesehen habe. Dass ich mit Freunden und Bekannten von früher wieder zusammentreffe und auch, dass meistens schönes Wetter ist.

Mit den Kindern ist es jetzt auch schön zu sehen, wie sie Freude am Jahrmarkt mit all den Bahnen und Spielzeug-Ständen haben.  

Olgas Saucen-Auswahl. Bild: Gianluca Urso

Anstehen fĂĽr feine Hot Dogs. Bild: Gianluca Urso

Samuel Brunhart zusammen mit Olga am Balzner Jahrmarkt.

Bild: Gianluca Urso