Risch empfängt Delegation der Schweizerischen Nationalbank

Regierungschef Daniel Risch traf sich am Freitag mit einer Delegation der Schweizerischen Nationalbank (SNB). Im Zentrum des jährlichen Arbeitsgesprächs mit Thomas Jordan, Präsident des SNB-Direktoriums, stand die Wirtschaftslage der Schweiz und Liechtensteins.

24. November 2023 | Redaktion
Region

Die Teilnehmenden des Treffens waren sich einig, dass die Herausforderungen der Währungs- und Geldpolitik der SNB nicht zuletzt aufgrund der geopolitischen Unsicherheiten grösser geworden sind. Thema war ausserdem der mögliche Beitritt Liechtensteins zum Internationalen Währungsfonds. Bereits vergangenes Jahr wurden Fragen diesbezüglich erörtert. Regierungschef Daniel Risch brachte die SNB-Delegation auf den neuesten Stand.

Im Anschluss an die Gespräche bedankte sich Regierungschef Daniel Risch für die wichtige und gute Arbeit der SNB, die auch positive Auswirkungen auf die liechtensteinische Volkswirtschaft habe.

Im Jubiläumsjahr 100 Jahre Zollvertrag mit der Schweiz hob er die Wichtigkeit des regelmässigen Dialogs umso mehr hervor: „Unser Austausch ist vertrauensvoll und partnerschaftlich. Unsere Partnerschaft steht auf einer soliden, 100-jährigen gemeinsamen Grundlage, was mir angesichts der geopolitischen Unsicherheiten als besonders wichtig erscheint.“ Der jährliche Austausch, der in diesem Jahr in Vaduz stattfand, unterstreiche das gegenseitige Bestreben, die gute Beziehung zu pflegen.

(pd)

Regierungschef Daniel Risch und die liechtensteinischen Vertreter beim Treffen mit der Delegation der Schweizerischen Nationalbank (SNB) unter der Leitung von Thomas Jordan.

Bild: IKR

Thomas Jordan, Präsident des SNB-Direktoriums und Regierungschef Daniel Risch.

Bild: IKR