Regierungschef führt Arbeitsgespräche in Luxemburg

Regierungschef Daniel Risch traf am Mittwoch Premierminister Xavier Bettel und Finanzministerin Yuriko Backes zum bilateralen Austausch in Luxemburg.

3. Februar 2023 | Redaktion
Liechtenstein

Regierungschef Daniel Risch traf am Mittwoch, den ersten Februar, Premierminister Xavier Bettel und Finanzministerin Yuriko Backes zu Arbeitsgesprächen im Grossherzogtum Luxemburg.

Die beiden Regierungschefs tauschten sich zum Ukraine-Krieg und den damit zusammenhängenden Sanktionen gegen Russland aus. Dabei bekundete Luxemburg im Zusammenhang mit der Unterbringung und Integration von Schutzsuchenden aus der Ukraine auch Interesse am Projekt Liechtenstein Languages. 

Weitere Themen waren der freie Dienstleistungsverkehr sowie die Kooperation von Kleinstaaten in Europa. Im Gespräch mit Finanzministerin Yuriko Backes wurden der IWF-Beitritt Liechtensteins, die Zusammenarbeit mit dem EWR sowie die internationalen Entwicklungen im Steuerbereich behandelt.

„Der bilaterale Austausch mit Luxemburg hat fĂĽr Liechtenstein traditionell einen hohen Stellenwert“, erklärt Regierungschef Daniel Risch im Anschluss an das Treffen. „Luxemburg ist als internationaler Finanzplatz in Europa mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert wie Liechtenstein. Durch regelmässige Treffen können wir Sachthemen diskutieren und die freundschaftlichen Beziehungen stärken.“ (ots)



Finanzministerin Yuriko Backes mit Regierungschef Daniel Risch und Premierminister Xavier Bettel.

Bild: IKR