Machbarkeit der Rheinaufweitung nachgewiesen

Die technische Machbarkeit einer Rheinaufweitung im Gebiet Sevelen-Vaduz ist grunds├Ątzlich gegeben. Zu diesem Schluss kommen die durchgef├╝hrten Studien zur Gew├Ąssermorphologie und zum Grundwasser sowie die Raumanalyse.┬á

2. Juni 2023 | Redaktion
Gesellschaft

An der Begleitgruppensitzung vom 31. Mai haben die Projektverantwortlichen die Anliegergemeinden sowie die B├╝rgergenossenschaft Vaduz und die Ortsgemeinde Sevelen ├╝ber die Ergebnisse der Machbarkeitsstudien informiert.

Betroffenes Grundeigentum 

Grundvoraussetzung f├╝r eine Umsetzung des Aufweitungsprojekts ist neben der nun nachgewiesenen technischen Realisierbarkeit die Zustimmung der Grundeigent├╝mer auf beiden Seiten des Rheins. Diesbez├╝glich pr├Ąsentiert sich die Ausgangslage unterschiedlich.┬á

Die B├╝rgergenossenschaft Vaduz m├Âchte den Boden bis auf Weiteres der landwirtschaftlichen Nutzung zur Verf├╝gung stellen. Neben dem Verlust an landwirtschaftlich nutzbarem Boden stellen auf der liechtensteinischen Rheinseite insbesondere die vorhandenen Nutzungskonflikte mit der Wasserversorgung (rechtskr├Ąftiges Gew├Ąsserschutzareal „Neufeld Vaduz“) eine Herausforderung dar.┬á

Demgegen├╝ber zeigt sich auf Seveler Seite, dass dort die Aufweitung fr├╝her realisiert werden kann. Vorteilhaft wirkt sich insbesondere aus, dass sich der ben├Âtigte Boden im Eigentum des Kantons St.Gallen befindet. Deshalb geht die Projektplanung davon aus, dass vorerst die Aufweitung auf Schweizer Seite vorangetrieben werden soll nach dem Grundsatz: Gemeinsam planen, etappiert realisieren.┬á

Dieses Vorgehen wird auch beim zweiten Aufweitungsprojekt im Gebiet Schaan-Buchs-Eschen angewendet, allerdings unter umgekehrten Vorzeichen bzw. dem fr├╝heren Beginn auf Liechtensteiner Seite, weil auf der gegen├╝berliegenden Rheinseite noch verschiedene technische Hindernisse zu ├╝berwinden sind.

Ausarbeitung eines Vorprojekts wird gepr├╝ft

Der Lenkungsausschuss mit Vertretern des Kantons St.Gallen und des Fürstentums Liechtenstein hat aufgrund der positiven Ergebnisse der Machbarkeitsstudien beschlossen, die Ausarbeitung eines Vorprojekts für die Aufweitung Sevelen-Vaduz prüfen zu lassen. 

Bevor dar├╝ber entschieden wird, sollen verschiedene Rechts- und Verfahrensfragen, die Projektorganisation sowie der Kostenvoranschlag und Kostenschl├╝ssel gekl├Ąrt werden. Auf dieser Grundlage ist geplant, dass die involvierten Gremien und Grundeigent├╝mer ├╝ber die Ausarbeitung eines Vorprojekts befinden werden.

(pd)

 

Aufnahme von der Begleitgruppe f├╝r die Rheinaufweitung Sevelen-Vaduz vor dem Gemeindesaal in Sevelen.

Bild: Eddy Risch