Liechtenstein investiert in RhySearch

Das Forschungs- und Innovationszentrum Rheintal (RhySearch) strebt die Anerkennung als Technologiekompetenzzentrum von nationaler Bedeutung durch die Schweiz ab dem Jahr 2025 an. Liechtenstein und der Kanton St. Gallen stellen dafür weitere Investitionsbeiträge zur Verfügung.

21. Juni 2023 | Redaktion
Region

Seit der GrĂĽndung im Jahr 2013 ist RhySearch die Anlaufstelle fĂĽr Unternehmen, wenn es um umfassende angewandte Forschungs- und InnovationsunterstĂĽtzung in den Hightech-Bereichen „Optische Beschichtung“ und „Ultrapräzisionsbearbeitung“ geht. Ergänzt wird das Angebot mit dem Querschnittsthema Digitale Innovation. Die technische Infrastruktur sowie das Know-how in Buchs SG sind einzigartig in der Schweiz und in Liechtenstein.

Wettbewerbsposition weiter stärken

Um die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und weiterzuentwickeln beantragt RhySearch, vom Bund ab dem Jahr 2025 als „Technologiekompetenzzentrum von nationaler Bedeutung“ anerkannt zu werden. Die Grundlage dafĂĽr bildet das schweizerische Bundesgesetz ĂĽber die Förderung der Forschung und der Innovation. Mit der Anerkennung wird der Bund das Forschungszentrum mit jährlichen Beiträgen unterstĂĽtzen. 

Die finanzielle Förderung durch das Land soll die Reputation und Attraktivität von RhySearch und des regionalen Innovations- und Forschungsökosystems steigern und die Konkurrenzfähigkeit der gesamten Region im Wettbewerb um innovative Unternehmen und qualifizierte Fachkräfte verbessern. Auch für die strategisch relevante Hightech-Exportregion sei dies von grosser Bedeutung, heisst es in der Medienmitteilung. 

Land leistet rund 1.5 Millionen Franken

Seit der Gründung von RhySearch sind das Land Liechtenstein und der Kanton St. Gallen Träger des Forschungs- und Innovationszentrums. Beide Regierungen begrüssen die vorliegenden Pläne und sprechen sich dafür aus, zusätzliche Beiträge zu leisten. 

Insgesamt werden die Träger für die Jahre 2023 bis 2028 14,8 Millionen Franken für den Betrieb und 4,4 Millionen Franken für Investitionen bereitstellen. In Liechtenstein hat der Landtag im April 2023 einem Verpflichtungskredit von 1’ 470 000 Franken zu diesem Vorhaben zugestimmt.

Zentrales Element im Innovations-Ă–kosystem

RhySearch stelle als Aussenstandort der Switzerland Innovation Park Ost AG neben dem Hauptstandort St. Gallen Lerchenfeld einen wichtigen Eckpfeiler im Innovations-Ă–kosystem des Landes Liechtenstein und des Kantons St. Gallen dar, heisst es in der Mitteilung. Zudem ist das Forschungs- und Innovationszentrum seit dem Jahr 2017 von Innosuisse – der schweizerischen Agentur fĂĽr Innovationsförderung – als förderberechtigte Forschungsinstitution anerkannt.

RhySearch konnte in den vergangenen Jahren eine ausgewiesene Expertise und eine starke Marktposition aufbauen. Diese wurde in zahlreichen Forschungs- und Innovationsprojekten mit Wirtschaftspartnern, etwa bei der Fertigung von Prototypen und Kleinserien, dem ausfĂĽhrlichen Messdienstleistungsangebot und bei Patentierungen ausgewiesen.

→ Info: https://www.rhysearch.ch/index.html

(pd/red)

RhySearch bewirbt sich um finanzielle UnterstĂĽtzung vom Bund.

Bild: Cornelia Lehner.