Karneval in Venedig dieses Jahr im Zeichen Marco Polos 

Venedig - Der Karneval in Venedig ist dieses Jahr dem legendären Reisenden Marco Polo (1254-1324) gewidmet, der vor 700 Jahren verstorben ist. "Auf dem Weg in den Orient... die erstaunliche Reise von Marco Polo" ist der Titel der Karnevalsveranstaltungen vom 27. Januar bis zum 13. Februar.

15. Januar 2024 | News International
Kultur

Im Mittelpunkt stehen die wichtigsten Etappen von Marco Polos Leben sowie seine Ankunft am Hof des Grosskhans in China. Die Ausgabe 2024 des Karnevals von Venedig steht erneut unter der Regie Massimo Checchettos, dem kĂĽnstlerischen Leiter und BĂĽhnenbildner des venezianischen Opernhauses La Fenice. Er wird die Lagunenstadt in ein Fantasieland verwandeln, in dem die Zivilisationen und Kulturen, denen Marco Polo begegnete, lebendig werden.

„Marco Polo ist ein Held seiner Zeit, der das ausserordentliche GlĂĽck hatte, unglaubliche Menschen und Kulturen kennenzulernen, wie es nur wenige zu seiner Zeit hatten. Er reiste auf dem Landweg zu unbekannten Orten und kehrte auf dem Seeweg nach Venedig zurĂĽck, wobei er eine unglaubliche Menge an Informationen sammelte“, kommentierte Checchetto bei der Vorstellung des Karnevalprogramms am Samstag.

„Der Karneval bietet die Gelegenheit, in die Geschichte des jungen Venezianers Marco Polo einzutauchen, die sich zwischen Realität und Fantasie entfaltet und eine faszinierende Erzählung darstellt, die uns auch heute noch fesselt“, so BĂĽrgermeister Luigi Brugnaro.

Das erste Karneval-Wochenende in Venedig steht wieder einmal ganz im Zeichen des Wassers. Am 28. Januar wird eine Parade der traditionellen Boote offiziell die Feierlichkeiten eröffnen. GeschmĂĽckte Boote und Ruderer in traditionellen KostĂĽmen werden den Canal Grande von der Punta della Dogana in Richtung Rialto befahren und vom legendären Schiff „Pantegana“ angefĂĽhrt werden.

(APA)

 

 

Buntes Treiben im Fasching lockt unzählige Touristen an.

Bild: MARCO BERTORELLO