Jugendlicher auf Strolchenfahrt in Jenins verunfallt

In der Nacht auf Sonntag ist in Jenins ein Jugendlicher auf einer Strolchenfahrt verunfallt. Glücklicherweise konnte der Minderjährige das auf der Seite liegende Auto unverletzt verlassen.

13. November 2023 | Redaktion
Justiz & Polizei

Der 15-Jährige behändigte in der Nacht auf Sonntag den Autoschlüssel und begann seine Strolchenfahrt in Chur. Er fuhr ohne Begleitung über die Deutsche Strasse nach Landquart sowie anschliessend in Richtung Maienfeld, wobei er kurz nach 01.00 Uhr in die Wiesenstrasse in Richtung Jenins abbog. Auf dieser verlor er in einer Linkskurve die Herrschaft über das Auto seines Vaters und kam rechtsseitig von der Strasse ab. 

Durch eine Böschung wurde das Auto angehoben und kollidierte gegen eine Staudengruppe. Schliesslich kam das Fahrzeug auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Glücklicherweise blieb der Jugendliche unverletzt und konnte das Auto selbständig verlassen. Die Kantonspolizei Graubünden hat die Ermittlungen zu dieser Strolchenfahrt sowie zur Klärung der Unfallursache aufgenommen.

(KapoGR)



GlĂĽcklicherweise blieb der Jugendliche unverletzt.

Bild: KapoGR