Im Podcast „Hoi Welt“ erklären Liechtensteins Botschafter ihre Arbeit

Das Ministerium fĂĽr Ă„usseres, Bildung und Sport lanciert eine neue fĂĽnfteilige Podcast-Serie. Diese blickt unter dem Titel "Hoi Welt" hinter die Kulissen der liechtensteinischen Aussenpolitik. Die Serie umfasst bislang fĂĽnf Episoden.

28. März 2023 | Redaktion
Gesellschaft

Die Podcast-Serie beantwortet, warum ein Kleinstaat überhaupt Aussenpolitik betreibt, welches die Herausforderungen sind und wie sich die Aussenpolitik auf das Inland auswirkt. Denn die Auswirkungen der aussenpolitischen Bemühungen Liechtensteins sind für jede und jeden Einzelnen im Alltag zu spüren. 

„Wir betreiben die Aussenpolitik immer im Interesse unseres Landes und somit auch immer fĂĽr die Innenpolitik“, betont Aussenministerin Dominique Hasler. FĂĽr einen Kleinstaat wie Liechtenstein sei eine gute Aussenpolitik besonders in Krisenzeiten ĂĽberlebenswichtig.

Der Podcast „Hoi Welt“ ist auf Apple Podcasts, Spotify und hoiwelt.li zu finden. Die Episoden haben jeweils eine Länge von elf bis 15 Minuten. 

Protagonisten sind neben Regierungsrätin Dominique Hasler die liechtensteinische Botschafterin in Bern Dr. Doris Frick, Pascal Schafhauser, Liechtensteins Botschafter in Brüssel, der liechtensteinische Botschafter bei der UNO Christian Wenaweser und Martin Frick, Leiter des Amts für Auswärtige Angelegenheiten.

(ots)

 

Podcast-Protagonisten bei der Arbeit: Aussenministerin Dominique Hasler und Martin Frick, Leiter des Amts für Auswärtige Angelegenheiten in Singapur.

Bild: IKR