„Gemeinsam k√∂nnen gute L√∂sungen gefunden werden‚ÄĚ

Am Tag der offenen T√ľr¬†begutachtet Regierungschef-Stellvertreterin Monauni¬†die fertiggestellten Umbauten im Haus Gutenberg f√ľr die erwarteten Fl√ľchtlinge aus der Ukraine.¬†¬†

1. Dezember 2022 | Redaktion
Liechtenstein

Der Umbau des Haus Gutenberg zur Unterbringung von Schutzbed√ľrftigen aus der Ukraine ist abgeschlossen. Ab Dezember finden Kriegsfl√ľchtlinge aus der Ukraine dort ein neues Zuhause. Am Donnerstag, den 1. Dezember nutzte auch Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni den Tag der offenen T√ľr und besichtigte die umgebauten R√§umlichkeiten.

Nach dem Beschluss des Gemeinderates Balzers, das neu erworbene Haus Gutenberg,¬†dem Land zur Unterbringung von aus der Ukraine gefl√ľchteten Menschen zur Verf√ľgung zu stellen, wurden umgehend die entsprechenden baulichen Massnahmen durch das Land eingeleitet. Dies umfasste insbesondere den Umbau der K√ľche, damit sich die dort untergebrachten Menschen selbst√§ndig versorgen k√∂nnen.¬†

Die Umbaumassnahmen konnten aufgrund der engen Zusammenarbeit zwischen allen involvierten Stellen bereits Ende November abgeschlossen werden. So konnten die R√§umlichkeiten Anfang Dezember im Rahmen eines Tags der offenen T√ľr besichtigt werden. Auch Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni nutzte die Gelegenheit, sich gemeinsam mit dem Balzner Vorsteher, Hansj√∂rg B√ľchel, ein Bild der R√§umlichkeiten zu machen.

„Die Schaffung des Wohnraums im Haus Gutenberg zeigt, wie gemeinsam gute L√∂sungen gefunden werden k√∂nnen. Ich bin der Gemeinde Balzers f√ľr die Zurverf√ľgungstellung ausserordentlich dankbar.“, √§usserte sich Sabine Monauni w√§hrend eines Rundganges.

Aktuell leben 352 schutzsuchende Personen aus der Ukraine in Liechtenstein, rund ein Drittel davon ist unter 18 Jahren. Insgesamt werden durch die Fl√ľchtlingshilfe Liechtenstein momentan √ľber 400 Personen aus dem Asylbereich betreut. (ots)

 

Besichtigung der umgebauten R√§umlichkeiten im Haus Gutenberg in Balzers:¬†Heinz Schaffer (Fl√ľchtlingshilfe Liechtenstein), Julia Walch (Ausl√§nder- und Passamt; Abt. Asyl), Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni,¬†Hansj√∂rg B√ľchel (Vorsteher Gemeinde Balzers) und Bruno Fluder (Leiter Haus Gutenberg).

Bild: ikr