FC Balzers: Ein Nationalspieler kommt und einer geht

Beim Erstligisten FC Balzers, der am Montag mit der Vorbereitung fĂĽr die RĂĽckrundensaison losgelegt hat, kam es in der Winterpause zu etlichen personellen Wechseln.

9. Januar 2024 | Ernst Hasler
Gesellschaft

Jung-Nationalspieler Manuel Mikus wechselt zum SC Buochs in die Erste Liga. Ebenfalls verlassen Lukas Büchel (zum FC Triesenberg), Manuel Sutter (USV Eschen/Mauren), Elias Stark (A-FC Koblach), Vitor Antonio Monteiro da Silva (CH-FC Bad Ragaz), Francesco Sestito (FC Vaduz U23) und Noah Barry (CH-FC Bad Ragaz) die Oberländer. Alejandro Munoz, der bereits nach dem Trainerwechsel von Michele Polverino zu Marius Zarn seinen Dienst beim FCB beendet hatte, wechsel fortan zum USV Eschen/Mauren, wo er wieder auf seinen Ex-Trainer Polverino treffen wird. 

Diesen Abgängen stehen die Neuzugänge von Nationalspieler Niklas Beck (USV Eschen/Mauren), Justin Seifert (FC Vaduz U23), Mattia Cathini (CH-Valposchiavo Calcio), Alexandar Mladenovic (USV Eschen/Mauren), Dario Clasadonte (A-VfB Hohenems) und Dominic Macic (A-FC Höchst) gegenüber. Der FC Balzers hat sich mit einem starken Finish in der Schlussphase der Meisterschaft den Nicht-Abstiegsplätzen genähert.

 

 

V. l. n. r. die Neuzugänge Justin Seiferrt, Mattia Cathini, Niklas Beck, Alexandar Mladenovic, Dario Clasadonte und Dominic Macic. 

Bild: Arpagaus.