Es wird teurer und schuld ist der Rotwein 

Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) stieg im Oktober 2023 im Vergleich zum Vormonat um 0.1 Prozent und erreichte den Stand von 106.4 Punkten (Dezember 2020 = 100). 

2. November 2023 | Redaktion
Region

GegenĂĽber dem Vorjahresmonat betrug die Teuerung plus 1.7 Prozent. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes fĂĽr Statistik (BFS) hervor. Der Schweizer Landesindex der Konsumentenpreise wird vom Amt fĂĽr Statistik fĂĽr Liechtenstein monatlich ĂĽbernommen.

Der Anstieg um 0.1 Prozent im Vergleich zum Vormonat ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die höheren Preise für Heizöl und Luftverkehr. Ebenfalls gestiegen sind die Preise für Mäntel und Jacken für Damen sowie jene für ausländischen Rotwein. Die Preise für die Hotellerie und Benzin sind hingegen gesunken, ebenso wie jene für Fruchtgemüse.

(pd/red)

 

Diverse KonsumgĂĽter haben die Preise angezogen.

Bild: Shutterstock