Cristiano Ronaldo steht im portugiesischen Aufgebot – Portugal in Bestbesetzung in Vaduz

Erwartungsgemäss wird Portugals Nationalteam, das derzeit zu den Stärksten der Welt zählt, mit den stärkst möglichen Profis nach Liechtenstein anreisen. Nationaltrainer Roberto Martinez hat sein derzeit stärkstes Team nominiert; sprich 26 Nationalspieler.

10. November 2023 | Ernst Hasler
Gesellschaft

Der Analyst des portugiesischen Nationalteams hatte Ernst Hasler bei der Anreise nach Keflavik (Island) erklärt, dass Nationaltrainer Martinez die stärkst mögliche Formation aufbieten wird, weil er vor der EURO 2024 jede Gelegenheit nutzen will, sein Team auf EM-Kurs zu formen. Die Nationalspieler stehen ständig auch für ihre Vereine in den nationalen Meisterschaften und in der Champions League im Einsatz.

Portugal wird sein Abschlusstraining in Lissabon statt im Rheinpark Stadion absolvieren, sich im Verlaufe des Mittwochs jedoch im Quellenhof in Bad Ragaz (Sz) einquartieren, dann am frühen Mittwochabend die Pressekonferenz im Rheinpark Stadion in Vaduz besuchen. Dort wird neben Nationaltrainer Roberto Martinez noch ein Spieler dazustossen. 

Aufgebot Portugal fĂĽr die EM-Qualifikationsspiele gegen Liechtenstein am 16. November in Vaduz und am 19. November gegen Island in Lissabon.

Torhüter: Diogo Costa (FC Porto), José Sá (Wolverhampton Wanderers FC) und Rui Patrício (AS Roma);

Verteidiger: Diogo Dalot (Manchester United), Nélson Semedo (Wolverhampton Wonderers), João Cancelo (FC Barcelona), Rúben Dias (Manchester City), António Silva (SL Benfica), Gonçalo Inácio (Sporting CP), Pepe (FC Porto) und Toti Gomes (Wolverhampton Wanderers).

Mittelfeldspieler: João Palhinha (Fulham FC), Rúben Neves (Al-Hilal), João Neves (SL Benfica), Bruno Fernandes (Manchester United), Otávio Monteiro (Al Nassr), Vitinha (PSG), Matheus Nunes (Manchester City) und Bernardo Silva (Manchester City)

Stürmer: Ricardo Horta (SC Braga), Bruma (SC Braga), Rafael Leão (AC Milan), João Félix (FC Barcelona), Cristiano Ronaldo (Al Nassr), Gonçalo Ramos (PSG) und Diogo Jota (Liverpool FC). 

 



Portugals Superstar Cristiano Ronaldo wird bald in Vaduz zu sehen sein.

Bild: zvg