China kurbelt Wirtschaft mit 71 Mrd. Euro an 

Shanghai - Chinas oberste Planungsbehörde hat zur Ankurbelung der Wirtschaft weitere öffentliche Investitionsprojekte festgelegt. Festgelegt wurden 9’600 Projekte um geplant mehr als 560 Milliarden Yuan (71 Mrd. Euro).

23. Dezember 2023 | News International
Welt

Die Projekte sollen im Rahmen eines Anleiheemissions- und Investitionsplans abgewickelt werden. „Der Bau der Projekte wird Chinas Hochwasserkontrollsystem, Notfallmechanismen und Katastrophenhilfen verbessern und das Leben und Eigentum der Menschen besser schĂĽtzen, daher ist er sehr wichtig“, teilte die Nationale Entwicklungs- und Reformkommission am Samstag mit. Damit hat China mehr als 800 Mrd. Yuan seiner im letzten Jahresviertel vorgesehenen ein Billion Yuan (127 Mrd. Euro) Staatsanleihen verplant.

Chinas Wirtschaft, die zweitgrösste der Welt, versucht den Einbruch durch die Coronavirus-Pandemie zu überwinden. Die Entscheidungsträger haben mit einer schwachen Verbrauchernachfrage, geringen Exporten, sinkenden Auslandsinvestitionen und einer sich verschärfenden Immobilienkrise zu kämpfen. Die Anleiheemissionen in Höhe von einer Billion Yuan werden Chinas Budgetdefizit von 3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts im Jahr 2023 auf etwa 3,8 Prozent erhöhen, so die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua.

(APA/Reuters)

 

China pumpt ĂĽber Anleihenprogramm Milliarden in die Wirtschaft.

Bild: NICOLAS ASFOURI