Belgien übernimmt EU-Ratspräsidentschaft, Italien G7-Vorsitz 

EU-weit/Brüssel/Tokio - Belgien übernimmt am Montag für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft. Bis zum Sonntag hatte Spanien den unter den 27 Mitgliedstaaten rotierenden Vorsitz inne. 

1. Januar 2024 | News International
Politik

Zu den Aufgaben des Ratsvorsitzes gehören unter anderem die Organisation und Leitung von Tagungen und die Ausarbeitung von Kompromissvorschlägen bei Problemen zwischen Mitgliedern oder Institutionen. Ebenfalls am Montag übernimmt Italien von Japan den Vorsitz der G7-Gruppe der wichtigen Industrienationen.

Zu den G7 zählen die USA, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Japan und Kanada. Die G7 ist keine internationale Organisation, sondern ein informelles Forum der Staats- und Regierungschefs. Bei ihren jährlichen Gipfeltreffen stimmen sie gemeinsame Positionen zu globalen politischen Fragestellungen ab.

(APA/AFP)

 

 

Belgien übernimmt EU-Ratspräsidentschaft, Italien G7-Vorsitz.

Bild: GEORG HOCHMUTH