Alpenvereinshütten sollen stärker subventioniert werden

Die Regierung hat an ihrer Sitzung vom Dienstag den Bericht und Antrag betreffend die Abänderung des Gesetzes über die Ausrichtung von Landessubventionen (Subventionsgesetz) verabschiedet. Mit dieser Vorlage soll der Subventionssatz für Alpenvereinshütten erhöht werden.

30. August 2023 | Redaktion
Region

Das Land Liechtenstein kann Projekte von landesweitem Interesse subventionieren. Für gewisse Subventionsprojekte gibt es Subventionssätze, welche im Anhang des Subventionsgesetzes festgelegt sind. So auch für die Vereinshütten des Liechtensteiner Alpenvereins (LAV). Subventionsberechtigt gemäss Subventionsgesetz sind Neubauten, wesentliche Umbauten sowie Ergänzungsbauten, nicht jedoch Erneuerungs- und Unterhaltsarbeiten sowie Ersatzanschaffungen.

Aufgrund eines Antrags des LAV um finanzielle UnterstĂĽtzung soll der Subventionssatz fĂĽr AlpenvereinshĂĽtten von aktuell 30 Prozent auf „maximal 80 Prozent“ erhöht werden. Dies wĂĽrde es dem Land Liechtenstein ermöglichen, zukĂĽnftig im Einzelfall ein konkretes Projekt von landesweitem Interesse bis maximal 80 Prozent zu subventionieren.

(pd)



Der Subventionssatz von aktuell 30 Prozent auf maximal 80 Prozent erhöht werden.

Bild: Shutterstock