Regierung beschliesst Abänderung der Grundbuchverordnung

Mit der Abänderung der Grundbuchverordnung, welche im Dezember in Kraft tritt, sollen die Anforderungen an die Beglaubigung elektronischer Grundbuchauszüge den Anforderungen für die Beglaubigung elektronischer Handelsregisterauszüge angeglichen werden.

14. November 2023 | Redaktion
Bekanntmachungen

In Zukunft genĂĽgt somit auch fĂĽr die Erstellung elektronischer AuszĂĽge aus dem Grundbuch eine Amtssignatur, so wie dies bereits heute bei elektronischen AuszĂĽgen aus dem Handelsregister der Fall ist. Eine qualifizierte elektronische Signatur ist nicht mehr erforderlich.

Eine weitere Änderung der Grundbuchverordnung bezieht sich darauf, dass keine Anmerkung im Grundbuch mehr erforderlich ist, wenn ein Stockwerkeigentum vor der Erstellung eines Gebäudes begründet wird.

(pd)

 

Anforderungen in der Grundbuchverordnung werden vereinfacht.

Bild: Shutterstock